Behaltet eure dreckige Kohle!

Sa, 4. Juni 2016, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Schlossplatz, Schlossplatz, 70173 Stuttgart
Veranstalter: Fossil Free Stuttgart, Klima- und Umweltbündnis Stuttgart & Stuttgart Open Fair
Wichtiges:

Symbolische Aktion am Samstag (4. Juni) auf dem Stuttgarter Schlossplatz /
Aktivist*innen legen beim WeltSTATTMarkt selbst Hand an für Klimagerechtigkeit

Ein Kohlehaufen mitten auf dem Schlossplatz zeigt: auch in Stuttgart müssen jetzt klimapolitische Entscheidungen getroffen werden, damit Kohle und andere fossile Rohstoffe weder gefördert noch verbrannt werden. Mit Eimern tragen die Klimaaktivist*innen den Kohlehaufen in einer Menschenkette ab und bringen den Investoren der LBBW symbolisch ihre dreckige Kohle zurück. Die LBBW hat 1,2 Milliarden Euro im Kohlegeschäft liegen und befindet sich damit im internationalen Vergleich unter den 50 größten Kohlebanken.

Mit den Worten „Behaltet eure dreckige Kohle!“ stellen sich die Aktivist*innen gegen die Energieversorgung aus der Verbrennung von Kohle sowie gegen Investitionen in fossile Energieträger und Unternehmen der fossilen Brennstoffindustrie durch die Banken.

Die Kohle, die in der Aktion bewegt wird, stammt aus der unmittelbaren Umgebung des EnBW-Kraftwerks Münster. Um den Klimawandel aufzuhalten, müsse die Kohle im Boden bleiben und öffentliche Gelder aus der Finanzierung des Klimawandels abgezogen werden, fordern die Aktivist*innen, mit Atemmasken und in weißen Overalls gekleidet. Nur so könne letztlich das auf dem UN-Klimagipfel in Paris verabschiedete Ziel von maximal 1,5 Grad globaler Erwärmung eingehalten werden und öffentliche Gelder vor der Entwertung geschützt werden. Außerdem geht der Kohleabbau zu oft mit einer Missachtung von Menschenrechten, z. B. in Kolumbien, einher, die die Aktivist*innen ankreiden. Das Integrierte Energie- und Klimaschutzkonzept der Landesregierung droht an der immensen Kohleverstromung zu scheitern.

Die Aktion verknüpft die Initiativen für Klimagerechtigkeit, gegen Feinstaub und für Divestment in Stuttgart mit weiteren globalen Themen des diesjährigen Stuttgart Open Fair, das den WeltSTATTMarkt 2016 unter dem Motto „Säen für die Stadt von morgen“ organisiert hat.

Die Aktion findet um 14.00 Uhr auf dem Schlossplatz, auf der Kreuzung Königsstraße/ Planie am Rande des WeltSTATTMarkts statt. Die Aktion wird gegen 15.20 Uhr wiederholt und auf der Weltbühne des WeltSTATTMarkts kommentiert.

Voraussichtlich wird Herr Umweltminister Franz Untersteller ab 14 Uhr den WeltSTATTMarkt besuchen.

Weitere Infos

Verschlagwortet mit: Energiepolitik, Umweltschutz/Ökologie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.