1514 – Macht Gewalt Freiheit

Di, 12. August 2014, 16:00 Uhr - 21:00 Uhr
Kunsthalle Tübingen, Philosophenweg 76, 72076 Tübingen
Veranstalter: Schwabenstreich 70619
Wichtiges: Anmeldung erforderlich

Der Schwabenstreich fliegt aus!

Am 12. August findet das nächste Treffen des SCHWABENSTREICH70619 – Freundinnen und Freunde des Kopfbahnhofs21 – statt.

Diesmal aber an ungewohntem Ort, nämlich in der Kunsthalle Tübingen. Dort ist noch bis 31.8.14 die Ausstellung „1514 – Macht Gewalt Freiheit“ zu besichtigen. Vor 500 Jahren haben Bauern sich im „Armen Konrad“ zusammengeschlossen, um sich gegen Unterdrückung und Ausbeutung zu wehren, als ihnen mit neuen Steuern und veränderten Gewichten immer mehr Geld abgepresst werden sollte.
Zwar waren die Bauern vorrangig die Verlierer des Aufstands, doch der Anfang für neue Freiheiten und gegen herrschaftliche Willkür war gemacht. Gewonnen hat damals das Bürgertum, dokumentiert im Vertrag zu Tübingen.
Die im „SCHWABENSTREICH70619“ Aktiven wehren sich heute, 500 Jahre später, gegen ein unsinniges und Stadt zerstörendes Bahnprojekt, das letzten Endes sehr viele werden bezahlen müssen: die Bahnreisenden über ständig steigende Fahrpreise, Stadt, Land und Bund und damit alle SteuerzahlerInnen über die immensen Zuschüsse und noch weit höheren Folgekosten.

Am 12. August fahren wir gemeinsam nach Tübingen, wo um 17 Uhr eine Sonderführung für uns stattfinden wird. Wer Interesse hat mitzufahren, kann sich bei Herrn Wolf unter Tel.nr. 47 93 991 melden oder per Email unter schwabenstreich70619@gmx.de

Am 26. August findet der Schwabenstreich dann wieder wie gewohnt um 19 Uhr im Clara-Zetkin-Waldheim in Sillenbuch statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.