Stuttgartnacht – 30 Jahre Retour de Paris. Et pourtant elles bougent!

Sa, 15. Oktober 2016, 19:00 Uhr
Institut français, Schloßstraße 51 , 70174 Stuttgart
Veranstalter: LIFT Magazin, Institut français
Wichtiges: Eintritt VVK 15,- / AK 17,- Euro

Zum Jubiläum der Ausstellungsreihe »Retour de Paris« bespielen zehn ehemalige Stipendiatinnen, die auch heute noch als Brückenbauerinnen zwischen Frankreich und Deutschland wirken, das Haus mit einzigartigen Videoinstallationen und Performances. Während auf dem Dach des Instituts emblematisch die deutschfranzösische Freundschaftsfahne von Anna Tretter weht und Dorothea Schulz eine Auswahl ihrer französischen Sprachblasen zeigt, lässt das Stuttgarter Filmemacherduo Böller und Brot das Publikum mit seinen schönsten Daumenkinos spielen. Oana Vainer und Ragani Haas beleben den Abend mit eigens dafür produzierten Performances über ihre Identitätsfindung als Künstlerinnen. Die Videoarbeiten von Katrin Ströbel, Bettina Erzgräber und Ulrike Flaig zeigen deren poetische Wahrnehmung von Frankreich bzw. Paris – die Bilder und Texte von Claude Horstmann hingegen zeugen von einer ganz speziellen Auseinandersetzung mit der Stadt Marseille. Und dann ist da noch Monika Nuber, die mit Anja Füsti eine in Paris entstandene Musik- und Videoperformance weiterführt und mit im Laufe des Abends entstehenden Schallplattenzeichnungen überrascht.

Offizielle Eröffnung: 17.30 Uhr, ab 19.30 Uhr Performances (je 20 Minuten) im Stundentakt.

Weine von der Weinhandlung Le Rocher und französische Speisen vom

ÖPNV: U1, U2, U9, U14 , Haltestelle Berliner Platz

Kontakt hier.

Verschlagwortet mit: Europa, Frankreich, Kunst, Zusammenleben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.