Sarajevo 1914 – 2014

Mi, 25. Juni 2014 - So, 29. Juni 2014, Ganztägig
Sarajevo, Sarajevo, Sarajevo
Veranstalter: Landeszentrale für politische Bildung
Wichtiges: Anmeldung erforderlich, 799€ p.P.

100 Jahre europäische Geschichte am Beispiel einer außergewöhnlichen Stadt

Beschreibung:
Sarajevo wurde durch drei Ereignisse weltweit bekannt: durch das Attentat und die Ermordung des österreichisch-ungarischen Thronfolgers Franz Ferdinand und seiner Gemahlin am 28. Juni 1914, durch die Olympischen Winterspiele 1984 und durch die Belagerung während des Bosnienkrieges 1992 bis 1995.
Nach dem Ersten Weltkrieg gehörte Sarajevo zum Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen. 1941 zog nach dem deutschen Angriff die Wehrmacht in Sarajevo ein, das sich mit seinen umgebenden Bergen zu einem Zentrum des Widerstands entwickelte.
Sarajevo wurde nach Kriegsende Hauptstadt der Republik Bosnien-Herzegowina und viertgrößte Stadt Jugoslawiens. 1984 schaute die Welt wieder nach Sarajevo. Die Olympischen Winterspiele sollten dem sportlichen Vergleich und der Völkerverständigung dienen. Ausbau des Verkehrsnetzes, neue Hotels, aufgefrischtes Stadtbild ? die perfekt organisierten Spiele waren ein voller Erfolg.
Der Staat Jugoslawien zerfiel nach 1991. Es folgte der Krieg (1992-1995) mit vielen Opfern, Schäden und Flüchtlingen. Die Belagerung Sarajevos dauerte dreieinhalb Jahre und war täglich in den Medien präsent. Die einst bunte Stadt kämpfte um das Überleben und wurde stark in Mitleidenschaft gezogen.
Wir nehmen die Gedenkfeierlichkeiten zum 28. Juni 1914 vor Ort zum Anlass, europäische Geschichte und Politik am Beispiel einer mutigen Stadt zu betrachten. Fast 20 Jahre nach dem Friedensvertrag von Dayton (November 1995), der den bosnischen Krieg beendete und das Zusammenleben in Bosnien-Herzegowina regeln soll, stellen wir uns die Frage, wie die aktuelle politische Situation aussieht, was europäische Politik zur friedlichen Entwicklung beitragen kann, was lokale Politiker denken und wie die Menschen in dieser Stadt leben.
Anmeldung über die Landeszentrale für politische Bildung: Sarajevo 1914 – 2014
Veranstaltungsort: Sarajevo
Status: Anmeldungen werden entgegengenommen
Seminarnummer: 23/26/14 (Bei Rückfragen bitte angeben)
Mindesteilnahmezahl: 21
Kosten: € 799,00
Erläuterungen: EZ-Zuschlag 165,00 EUR, Leistungen: Flug mit Lufthansa München-Sarajevo (vorbehaltlich etwaiger Erhöhungen von Flugsteuern, Kerosinzuschlägen), 4 ÜN in Mittelklassehotels, HP, Transfers, Programm,deutschsprachige Reiseleitung, Eintrittsgelder.
Reiseleitung: Thomas Schinkel, LpB
Verschlagwortet mit: Krieg & Frieden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.