Performance mit dem Citizen.KANE.Kollektiv
18109 Paradies

Mo, 19. September 2016, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr
Theaterhaus Stuttgart, Siemensstraße 11, 70469 Stuttgart
Veranstalter: Citizen.KANE.Kollektiv
Wichtiges: Eintritt 17,- / 13,- / 9,- Euro unter 18 - Lehrer frei

Jürgen, Andrea und Sara haben es schön. Sie wohnen in einem der Einfamilienhäuser, die Ende der 90er Jahre gebaut wurden. Damals, als man noch glaubte, dass mit dem neuen Jahrtausend alles besser werden würde. Aber seit Tagen kommt Jürgen nur noch zum Essen aus seinem Zimmer. Er zieht sich zurück in die sichere Welt des Versagers. Deutschland hat er schon einmal in Flammen aufgehen sehen. Als Journalist hatten ihn seine Recherchen auf die Spur eines mordenden Nazitrios gebacht – und keiner hatte ihm geglaubt. Seit im Fernsehen allabendlich brennende Asylbewerberunterkünfte gezeigt werden,schweigt er. Andrea arbeitet und arbeitet. Aber nicht wie früher für überregionale Zeitungen. Sie gewinnt keine Preise mehr. Stattdessen hat sie sich mit ihrem Mann auf den „Spielplatz“ zurückgezogen. Dass Sarah noch immer zuhause wohnt, ist ihren Eltern ganz recht. Sie setzt dem inkonsequenten Lebensstil ihrer Eltern einen passiv-aggressiven Widerstand entgegen. In Gedanken ist sie längst auf der Flucht in eine ganz andere Welt. Ihre Reise soll ins Paradies führen. Sara ist ihren Eltern abhanden gekommen.

Team: Sarah Kempin, Andrea Leonetti, Isabelle von Gatterburg, Anne Rabe, Zahava Rodrigo, Ariane Koziolek, Benedikt Abert, Jonas Bolle, Christopher Bühler, Jürgen Kärcher, Simon Kubat, Christian Müller, Stuttgart Valley Rollergirlz

Weitere Aufführungen:

Di, 20.9.2016, um 11:00 Uhr und 19:30 Uhr
Mi, 21.9.2016, um 11:00 Uhr und 19:30 Uhr

Verschlagwortet mit: Kunst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.