Old School – Neues Lernen

Do, 30. März 2017, 14:00 Uhr - 20:00 Uhr
L-Bank, Rotunde, Börsenplatz 1, 70174 Stuttgart
Veranstalter: Reallabor STADT-RAUM-BILDUNG, Uni Stuttgart
Wichtiges:

Impulsvorträge, Gespräche und Einblicke

Das Reallabor STADT-RAUM-BILDUNG lädt zur Veranstaltung „Old School – Neues Lernen“ ein. Dieses Reallabor stellt die Schulen, ihre Bedeutung für die Wissensgesellschaft und die zugehörigen räumlichen Aspekte in den Mittelpunkt der Forschung.

Diskutieren Sie mit Pädagogen und Erziehungswissenschaftlern, mit Architekten und Stadtplanern, mit Vertretern der Zivilgesellschaft, inwiefern die aktuelle Definition „Schule als Lern- und Lebensraum“ als eine dringende Planungsaufgabe zu begreifen ist. Gemeinsam verfolgen wir das Ziel, Lösungsansätze für den zukünftigen Schulumbau und die Integration von Schulen in ihre Quartiere zu gestalten.

Referenten:
Prof. Markus Allmann (Universität Stuttgart),
Prof. Dr. Thomas Coelen und Prof. Dr. Angela Million (Forschungsprojekt „Lokale Bildungslandschaften und Stadtentwicklung“),
Dr. Otto Seydel (Institut für Schulentwicklung, Überlingen).

Programm
Anmeldung hier.

Verschlagwortet mit: Architektur‚ Stadtplanung & Städtebau, Bildung, Zusammenleben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.