Karfreitagsaktion
„50 Jahre sind genug: EUCOM schließen, Atomwaffen verbieten“

Fr, 14. April 2017, 11:30 Uhr
Patch Barracks / US EUCOM, Hauptstraße/Katzenbachstraße, 70563 Stuttgart
Veranstalter: DFG-VK Landesverband BaWü
Wichtiges:

… mit Tortenübergabe vor den Patch Barracks:
Friedensaktivisten versammeln sich an Karfreitag für eine kurze Kundgebung vor dem Haupttor der Patch Barracks in Stuttgart-Vaihingen. Zum Auftakt der Ostermärsche knüpfen sie dabei an die lange Tradition der Aktionen gegen die Atomrüstung an, die 1958 in Großbritannien begannen.

Teil der Aktion wird die Übergabe einer Torte mit Friedensymbol an Verantwortliche der US-Streitkräfte sein. Das EUCOM befehligt seit 50 Jahren die in Europa gelagerten US Atomwaffen (u.a. in Büchel und der Türkei) und ist haupt- oder mitverantwortlich für viele Kriege in bzw. am Rande von Europa: Syrien, dem Irak, der Ukraine, dem ehemaligen Jugoslawien. „Wir erwarten von den US Befehlshabern die Aufgabe jeglicher Kriegsunterstützung und von allen Verantwortlichen in Deutschland (Bund, Land und Stadt Stuttgart) eine klar ablehnende Haltung gegenüber dieser militärgestützten Politik“ so Blach weiter. Die Haltung der Aktivisten ist daher klar: „50 Jahre sind genug: EUCOM schließen, Atomwaffen verbieten“.

Bei Rückfragen wenden Sie sich an: Roland Blach, Tel. 0177 – 250 72 86

Verschlagwortet mit: Bewegungen, EUCOM, Krieg & Frieden, Zivilgesellschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.