Ein Stadtspaziergang
Die Siedlung Ostheim

Sa, 6. Mai 2017, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Haltestelle Urachplatz, Haußmannstraße, 70190 Stuttgart
Veranstalter: Buch & Plakat
Wichtiges: Teilnahmegebühr 10,- Euro

Zu den wichtigsten Sozialreformern Stuttgarts gehörte Eduard Pfeiffer (1835 – 1921). Auf seine Initiative hin gründete sich 1866 der „Verein zum Wohl der arbeitenden Klassen“, dessen Vorsitzender er 45 Jahre lang war. Dieser Verein leistete Pionierarbeit u. a. auf dem Gebiet des sozialen Wohnungsbaus. Ende des 19. Jahrhunderts entstanden in Stuttgart die Arbeitersiedlungen Süd-, West- und Ostheim.

Die Siedlung Ostheim, an der auch der namhafte Architekt Karl Hengerer beteiligt war, ist bis heute fast völlig erhalten und stellt ein Kleinod im Stuttgarter Osten dar.

Treffpunkt: Bus-Haltestelle Urachplatz, Linie 42 (stadteinwärts)

Anmeldung erbeten: 0711 13497860

 

Verschlagwortet mit: Architektur‚ Stadtplanung & Städtebau, Geschichte, Reise / Exkursion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.