Diskussionsrunde mit Dr. Theodor Wentzke
„Kampf dem Klimawandel“: Energiepolitik als Menschheitsrettung?

Do, 8. Februar 2018, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr
Altes Feuerwehrhaus Heslach, Erwin-Schoettle-Platz, 70199 Stuttgart-Süd
Veranstalter: Versus-Politik
Wichtiges:

Wieder einmal fand eine UN-Klimakonferenz statt, diesmal im November 2017 in Bonn. Wieder wurde die „Klimakatastrophe“ beschworen. Wieder wurde gefeiert: Fast alle Staaten stellen sich seit Paris ihrer Verantwortung für dieses „Menschheitsproblem“! Und wieder wurde gleichzeitig bekanntgemacht: Ungeachtet aller Katastrophenszenarien steigt die CO2-Emmission weltweit. Gerade die „großen Industrienationen“ blasen munter weiter „Treibhausgase“ in die Luft. Insbesondere auch der Gastgeber Deutschland wird seine Emissionsziele verfehlen.
Ein schreiender Widerspruch, dass sich „ausgerechnet das Land, das die Energiewende erfunden hat“, in der „internationalen Schmuddelecke“ (Weserkurier 18.11.) befindet? Ein eklatantes Versagen aller Staatenlenker, die ihre „Verantwortung für den blauen Planeten“ den „Lobby-Interessen“ der Wirtschaft „opfern“ (Greenpeace), also die Rettung der Menschheit an die Profitinteressen der Industrie verraten?

Nein. Die Staatenlenker lassen keinen Zweifel, dass sie die Sorgen der Menschheit nicht verraten, wie diese Kritiker ihnen vorwerfen. Sie definieren das Menschheitsproblem anders, wenn sie mit der Erderwärmung und ihren Folgen kalkulieren: Da nehmen die einen Politiker Störungen ins Visier, die entwurzelte und fliehende Menschen ihnen, ihren geordneten Verhältnissen antun könnten; andere rechnen mit der Chance des profitförderlichen Umbaus der Energieerzeugung für die nationale Wirtschaft und damit, der „Menschheit“ neue Technik zu verkaufen.

Dr. Theodor Wentzke ist Redakteur der politischen Vierteljahreszeitschrift GegenStandpunkt

Mehr Infos hier.

Verschlagwortet mit: Ökonomie/Wirtschaft, Umweltschutz/Ökologie, Zusammenleben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.