Die Offene Gesellschaft
Angst! Aber wovor eigentlich?

Do, 27. April 2017, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Veranstalter: Schauspiel Stuttgart
Wichtiges:

Terrorgefahr, Rechtspopulismus, der drohende Zerfall der EU und willkürlich handelnde  Staatsoberhäupter…
Trotz der Verschiedenheit der Ängste, die momentan die öffentliche Diskussion beherrschen, verständigen wir uns in Begriffen der Angst über den Zustand unserer Gesellschaft, den Zustand unseres Zusammenlebens.

In Kooperation mit der Initiative Die Offene Gesellschaft, die seit Ende 2015 deutschlandweit Veranstaltungen zum selbigen Thema initiiert, veranstaltet das Schauspiel Stuttgart am 27. April die fünfte monatliche Diskussionsveranstaltung, die StuttgarterInnen mit ExpertInnen aus Politik, Kultur und Wissenschaft zusammen bringt. Diesmal diskutieren wir gemeinsam mit Ihnen über Ängste: Wovor haben wir eigentlich Angst? Wie verändert Angst unserer Gesellschaft? Kann sich ein Angstgefühl produktiv auf eine offene Gesellschaft auswirken? Und vor allem: was können wir dagegen tun, dass Ängste unser Denken und Handeln bestimmen?

Moderation: Jörg Armbruster

Die Veranstaltung findet im Foyer des Schauspielhauses statt.

Verschlagwortet mit: Rechtspopulismus, Zivilgesellschaft, Zusammenleben
Map Unavailable

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.