Demozug in Zuffenhausen
Instandhalten statt abreißen!

Sa, 24. September 2016, 11:00 Uhr
Haltestestelle U15 Wimpfener Straße, Wimpfener Straße, 70435 Stuttgart-Zuffenhausen
Veranstalter: Mieterinitiative Zuffenhausen
Wichtiges:

SWSG, Baugenossenschaft Zuffenhausen und Baugenossenschaft Neues Heim wollen in Zuffenhausen in den kommenden Jahren 271 Wohnungen mit erhaltenswerter Bausubstanz und bezahlbaren Mieten abreißen und dafür teurere neue Wohnungen bauen.Mehr als 500 Mieter*innen sollen aus ihrem Zuhause, ihrer Nachbarschaft, ihrem sozialen Umfeld herausgerissen werden. Die meisten von ihnen werden nicht zurückkehren, da sie die höheren Mieten nicht bezahlen können. Durch die teureren Neubauten soll Zuffenhausen weiter „aufgewertet“, sprich verteuert werden. Das trifft die große Mehrheit der Menschen in GANZ STUTTGART. Die Mieten werden schneller steigen, weitere Abrisse werden folgen, die letzten preisgünstigen Wohnungen werden vernichtet und Normal- und Geringverdiener aus der Stadt verdrängt.

Sagen wir NEIN zu den zerstörerischen Plänen von Investoren, Konzernen,  Wohnbaugesellschaften, dem duldenden Schweigen der “Stadtväter”.
Machen wir einen Anfang mit dieser Demo.

Treffpunkt: Zuffenhausen, Haltestelle  U 15 Wimpfener Straße,
Demozug: durch die Unterländer Straße zur Keltersiedlung

Zeigen wir, dass wir andere Vorstellungen von Stadt, dem Umgang mit stadtbildprägender Architektur und Lebensumfeldern, Natur, den Ressourcen und der Achtung der Bürger*innen und Mieter*innen haben. Unsere Vorstellungen sind nachhaltig, zukunftsfähig und menschlich.

Für das Recht auf Wohnen, für eine lebendige und gesunde Stadt in den Händen von verantwortungsvollen Bürger*innen.

Gebt den betroffenen Mieter*innen den Rückhalt, dass sie nicht alleine sind! Setzt ein starkes Zeichen und kommt, macht Lärm mit Töpfen und Deckeln, Sprechchören – mit allem, was Euch einfällt.
Mehr Infos hier.

Verschlagwortet mit: Architektur‚ Stadtplanung & Städtebau, Bürgerbeteiligung, Wohnen, Zusammenleben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.