Daoud Nassar
Tent of Nations – Zelt der Nationen

Di, 20. September 2016, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr
Haus der katholischen Kirche, Königstraße 7, 70173 Stuttgart
Veranstalter: Katholisches Bildungswerk, DiMOE, pax christi Rottenburg-Stuttgart, Friends of Sabeel Germany, Förderverein Bethlehem-Akademie, Pro Ökumene, Ohne Rüstung leben
Wichtiges: Eintritt frei, Spenden für "Tent of Nations" erbeten

Die Familie Nassar weigert sich, ihren Bauernhof in der Westbank aufzugeben. Im Jahr 1991 erklärte die israelische Regierung das Land, das auch den Besitz der Nassars enthielt, zu israelischem „Staatsland“. Im gewaltlosen Widerstand kämpft die Familie darum, ihr Eigentum zu behalten, das sie seit 98 Jahren besitzt.

Inzwischen umgeben von israelischen Siedlungen, ist die Familie ein Beispiel des friedlichen Widerstands. Die Nassars sehen ihren Auftrag darin, Brücken zwischen den Menschen zu bauen. Sie wollen verschiedene Kulturen zusammenbringen, um Verständnis zu entwickeln und Achtung voreinander und vor der gemeinsamen Umgebung zu fördern. Dazu hat die Familie das „Zelt der Nationen“ begründet: ein Bildungs- und Umweltbauernhof für Familien.

Daoud Nassar (geb. 1970 in Beit Dschala, Palästina), evangelisch-lutherischer Christ sowie Gründer und Leiter von „Zelt der Nationen“, berichtet von diesem privaten Friedensprojekt.

Anmeldung oder unter: 0711/ 70 50 600

Verschlagwortet mit: Krieg & Frieden, Naher Osten, Religion/Glaube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.