Alle Beiträge von Seehoff Michael Maria

Über Seehoff Michael Maria

M. Seehoff schreibt über ungewöhnliche akustische Musik und zu bewegenden Ereignissen. Eventuell bringt die Musik auch die Seelen anderer AnStifter in Resonanz und lässt sie staunen (eine Hoffnung!). Auf dem Blog "Elsternest" erscheinen M's. Texte vor allem über kleine literarische Ereignisse in Stuttgart.

Songwriting
Ein bisschen Frieden für unruhige Zeiten

Belle and Sebastian - We Were Beautiful

Die britische Indie-Pop-Band Belle and Sebastian hat sich nach dem Kinderbuch Belle et Sébastien der französischen Autorin Cécile Aubry über den Jungen Sébastien und seinen Hund Belle benannt

Sie erzählen in ihren Songs kleine Geschichten, die Episoden aus dem Leben von Außenseitern im Teenager-Alter erzählen. Frühere Aufnahmen (ca. 1996–2001) wurden größtenteils von der Band selber produziert und hatten häufig eher nüchterne Arrangements, die meist in Richtung Folk gingen.

Unter dem Titel „How To Solve Our Human Problems“ veröffentlicht die Band Belle & Sebastian drei EPs, verteilt über drei Monate. Die Musiker aus Glasgow kehren damit zu ihren Wurzeln als mysteriöses schottisches Kollektiv zurück.
mehr…

Friedenspreis
Ein neues Schiff für Sea-Watch

Den Flüchtling nicht alleine lassen Foto: © Pfarrer Jens Voß, Kiel
Den Flüchtling nicht alleine lassen
Foto: © Jens Voß, Kiel

Pastor Jens Voß leitet die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Holtenau in Kiel. Die Dankeskirche liegt in unmittelbarer Nähe der Schifffahrtslinien, die vom Kieler Hafen aus starten. Viele Schiffsmodelle und Steuerräder schmücken das Gotteshaus. Da verwundert es nicht, dass Pastor Jens Voß klaren Kurs in der Frage der Seenotrettung hält. Er unterstützt den Ankauf des ehemaligen Forschungsschiffs Poseidon für die Seenotrettung. Für ca. 1,1 Mio. Euro hat das Bündnis United4 rescue“ das Schiff gekauft und will es Sea-Watch e.V. zur Verfügung stellen. Das Bündnis ist ein Zusammenschluss der Evangelische Kirche, verschiedenen Gemeinden und Vereinen. Etwa 80 % sind durch Spenden zusammen gekommen, 20 % sind aus Haushaltsmittel der EKD geflossen. Das zum Ankauf des Schiffes somit auch Kirchensteuern verwendet werden, bleibt nicht ohne Widerspruch. mehr…

Friedenspreis
Wie geht es unserer Friedenspeisträgerin Aslı Erdoğan?

© Gürcan Öztürk

Trotz des Freispruchs von Terrorvorwürfen will Friedenspreisträgerin Aslı Erdoğan nicht in ihr Heimatland Türkei zurückkehren. Die derzeit in Frankfurt lebende Autorin sagte der Nachrichtenagentur AFP, sie würde Gefahr laufen, erneut festgenommen zu werden. Der Freispruch eines Gerichtes in Istanbul, bei dem die Autorin vom Vorwurf der „Mitgliedschaft in einer Terrorvereinigung“ sowie „Zersetzungsversuchen“ frei gesprochen wurde, würde ihr nicht die Angst nehmen, erneut festgenommen zu werden. Das, so Aslı Erdoğan, würde für sie den Tod bedeuten.

Songwriting
Digger Barnes – Ein Leben on the road

Digger Barnes “TRAVELIN´ MAN” Music Video

Seit fünfzehn Jahren dokumentiert der Musiker Kay Buchheim unter seinem Künstlernamen und Alter Ego Digger Barnes sein Leben on the road. Vielmehr noch: Er macht die Entwurzelung eines melancholischen Reisenden zum Gegenstand seiner Musik. „Der Beruf des Cowboys ist ein verdammter Scheißberuf“, sagte er einmal in einem Interview. mehr…

Frauen im Rock (XI)
Nita Strauss

NITA STRAUSS - Pandemonium (Official Video)

Nita Strauss ist eine Ausnahmegitarristin. Seit 2014 ist Nita Strauss Mitglied in der Band von Alice Cooper und wurde von Guitar World auf Platz Eins der „10 weiblichen Gitarristen die man kennen sollte“ gewählt. Negative Äußerungen aufgrund ihres Geschlechts, hat die Musikerin bisher zum Glück nicht hinnehmen müssen. Sie selbst sagte einmal:
mehr…

Wahl zum Ministerpräsidenten in Thüringen

Wahl von Kemmerich
Dammbruch?

Ein Ministerpräsident, der sich mit Hilfe der AfD wählen lässt?

Jörg Meuthen twittert dazu: Der erste Mosaikstein der politischen Wende in Deutschland: Sieg der bürgerlichen Mehrheit!!!

Auch der Tweet des Landesvorsitzender der AfD Berlin lässt nichts Gutes ahnen:
Diese bürgerliche Wende ist ein gutes Zeichen für Deutschland! Endlich wird deutlich, dass es eine Mehrheit gegen die linksrotgrüne Vorherrschaft nicht nur auf dem Papier gibt. Glückwunsch nach Thüringen.

Ziehen wir uns warm an!

Filmkritik
Sorry, we missed you

Sorry we missed you
Noch ist die Familie unbeschädigt …

Ein Film wie ein Faustschlag. Kaum auszuhalten und ich frage im Anschluss an der Kasse, welche Altersbegrenzung der Film hätte. Ab 12 Jahren. Ich hatte es befürchtet.
Ken Loach ist seit Jahren ein ausgewiesener Sozialdramenfilmer. Aber selten hat er die Ausweglosigkeit seiner Protagonisten mit derartiger Wucht auf die Leinwand gebracht. Dieser Film hat nichts mehr von der Leichtigkeit, die das Sozialdrama „Angles Share“ auszeichnete. Seine Hauptfigur in „Sorry, we missed you“, der Familienvater Ricky, trägt Züge von Hiob, dem ein Hindernis nach dem anderen in den Weg gelegt wird und der trotzdem nicht verzweifelt. Doch Ricky glaubt nicht wie Hiob an Gott sondern daran, dass er es schaffen kann in dieser brutalen Wirtschaft, wenn er nur hart genug arbeitet und sich selber ausbeutet. Das geht zu Lasten der Familie.
mehr…

US Wahlen
Neil Young darf in den Vereinigten Staaten wählen

Neil Young Kurz vor den ersten Vorwahlen in Iowa – die in ihrer Durchführung für die Demokraten ein Desaster waren – erhielt Neil Young seine US-Staatsbürgerschaft. Jetzt darf er in den Vereinigten Staaten wählen. Der gebürtige Kanadier, der seit mehr als 50 Jahren in Kalifornien wohnt, wurde am 22. Januar amerikanischer Staatsbürger. Umgehend präsentierte er sich vor einem Registrierungsbüro. Er wolle seine Haltung zu dem Land deutlich machen und das könne er am besten an der Wahlurne. Neil Young: „Wir haben einen Klima-Notstand und die Regierungen handeln nicht.“
mehr…

Auschwitz-Appell
Landespressekonferenz am 27. Januar 2020

Landespresseschau

Anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau stellen die AnStifter einen Appell vor, der die Bundesregierung auffordert, dauerhaft die Gedenkstätten in Auschwitz-Birkenau durch finanzielle Unterstützung zu erhalten. Die AnStifter befürchten, dass die Gedenkstätten und die Museen existenziell bedroht sein könnten. Angesichts dieser Gefahr haben die AnStifter den „Auschwitz-Appell“ der Öffentlichkeit vorgestellt.
mehr…

Ich glotz TV
Dokumentationen, Filme zum Gedenken an die Befreiung von Auschwitz

Foto: © Eva Haag
Foto: © Eva Haag

Am 27. Januar jährt sich zum 75. Mal die Befreiung von Auschwitz. 1945 befreiten sowjetische Truppen das größte deutsche Vernichtungslager während der NS-Zeit. Der Name Auschwitz steht seither für die grausamen Vernichtungsmethoden und die standardisierte Todesmaschinerie der Nationalsozialisten.
Auf folgende Dokumentationen und Filme in den öffentlich-rechtlichen Sendern möchten wir an dieser Stelle hinweisen:
mehr…

Herzlichen Glückwunsch
Ernesto Cardenal

Ernesto Cardenal
Bildquelle Wikipedia CC BY-SA 3.0

Heute, am 20. Januar vor 95 Jahren, wurde eine der schillerndsten Figuren Lateinamerikas, der Priester und Lyriker Ernesto Cardenal in Granada, Nicaragua geboren. Der katholische Priester, Mystiker, Widerstandskämpfer, Revolutionär und Ex-Kulturminister Nicaraguas nennt sich selbst „Sandinist, Marxist und Christ“. Für Linke war er seit dem Sturz der Somoza-Diktatur 1979 der Beweis dafür, dass sich Christentum und Marxismus nicht widersprechen.
mehr…

75. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz
Staatliches Museum Auschwitz-Birkenau startet Kampagne auf Twitter

Foto: © Eva Haag
Foto: © Eva Haag

Ziel der Kampagne: bis zum 75. Jahrestag der Befreiung des Konzententrations- und Vernichtungslagers der Nazis am 27. Januar 2020 sollen mehr als eine Million Follower erreicht werden. Gezielt werden internationale Multiplikatoren angesprochen. Darunter ist auch der deutsche Satiriker Jan Böhmermann. „Wir möchten Sie noch einmal um Ihre Unterstützung bitten“, schrieb das Staatliche Museum Auschwitz-Birkenau an den ZDF-Moderator.
mehr…

Der Papst ein Anstifter?

Papst Franziskus mit Geflüchteten vor einem Kreuz mit Rettungsweste

Den Friedenspreis der AnStifter bekam bekanntlich dieses Jahr die Seenotrettungsorganisation Seewatch e. V.  Auch das Oberhaupt der katholischen Kirche nimmt die Flüchtlinge in den Blick. Kurz vor Weihnachten traf der Papst Geflüchtete, die kürzlich über einen humanitären Korridor des Heiligen Stuhles aus griechischen Lagern nach Rom gekommen waren. Bei der Begegnung nahm er ein ungewöhnliches Geschenk entgegen. Eine orange Rettungsweste, die zusammen mit transparentem Acryl in Kreuzform gegossen ist. mehr…

Rudi Dutschke
Gestorben am Heilig Abend vor 40 Jahren

Rudi Dutschke
Rudi Dutschke 1976
© Creative Commons CC0 1.0 Universal Public Domain Dedication

Er war die charismatischste Erscheinung der deutschen Studentenbewegung der 1960er-Jahre. Von seinen Anhängern verehrt und gefeiert, sah sich der von Konservativen als „Bürgerschreck“ Gebrandmarkte Angriffen auf Leib und Leben ausgesetzt. mehr…

Verleihung des Friedenspreises an Sea-Watch
Berichterstattung im SWR

Die Preisträger
Foto: © SWR

Der SWR berichtete in seiner Sendung „SWR-Aktuell“ über die Verleihung des Friedenspreises. Video siehe hier.

SWR Berichterstattung
Dr. Annette Ohme-Reinicke übergibt den Preis an Sea-Watch. Bildschirm-Shot SWR

Verleihung des Friedenspreises an Sea-Watch
Die Gala der AnStifter

Foto: © M. Seehoff
Foto: © M. Seehoff

Es ist eine überaus harmonische Veranstaltung, die die AnStifter am 15. Dezember 2019 im Theaterhaus auf die Bühne bringen. Diese Harmonie, unterstrichen von einem klassischen Trio, alles Mitglieder des Staatsorchesters Stuttgart, steht in krassem Gegensatz zum Hintergrund der mit dem diesjährigen Friedenspreis Ausgezeichneten: Sea-Watch e. V.
mehr…

Verleihung des Friedenspreises an Sea-Watch
Pressekonferenz

Vorsitzende der AnStifter Ebbe Kögel, Dr. Annette Ohme-Reinicke, Sea-Watch Rubens Neugebauer, Kapitän Friedhold Ulonska (v. l. n. r.)
Vorsitzende der AnStifter Ebbe Kögel, Dr. Annette Ohme-Reinicke, Sea-Watch Ruben Neugebauer, Kapitän Friedhold Ulonska (v. l. n. r.)
Foto: © M. Seehoff

Zur Pressekonferenz hatten die AnStifter vor ihrer Friedensgala geladen. Die Vorsitzenden des Vereins, Dr. Annette Ohme-Reinicke und Ebbe Kögel, stellten sich den Fragen des Pressevertreters.
mehr…

Was tun gegen Hass? Zusammenstehen!

Die Region Emilia beißt nicht
Die Region Emilia beißt nicht (Bildschirmfoto)

Zusammenstehen wie die Sardinen. Das ist der Slogan einer neuen parteienabhängigen Protestbewegung Die Sardinen in Italien, gegründet von Mattia Santori. Sie will den Hass-Politiker Matteo Salvini, den Chef der rechten Lega, in die Schranken weisen – und der weiß nicht so recht, wie er darauf reagieren soll.
mehr…

Frauen im Rock (X)
Cheryl Crow

Eine der großen, aktuellen Frauen im Country- und Rockgeschäft ist Cheryl Crow. Hier mit ihrem wunderbaren Song „Strong Enough“

Sheryl Crow - "Strong Enough" - LIVE in NY 2005 (one of the best version ever!)

Strong Enough

God I feel like hell tonight
The tears of rage I cannot lie
I’d be the last to help you understand

mehr…

Am Tag der Menschenrechte
Meinungsfreiheit, Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit

Tag der Menschenrecht

War im letzten Jahr zum 70. Jahrestags der Verkündigung der Menschenrechte der Terminkalender mit Veranstaltungen prall gefüllt, so gestalteten die AnStifter, als damaliger Mitorganisator der Aktion Vielfalt – 0711 Menschrechte, dieses Jahr zusammen mit KONTEXT eine Veranstaltung zur Pressefreiheit. Es war die einzige unter dem Motto „Menschrechte“ in Stuttgart. Wiewohl das Thema brisant, war die Resonanz auf die Veranstaltung im Theater am Olgaeck verhalten.

mehr…