Wieviel Vielfalt darf es sein? Wie bunt ist bunt?

So, 19. Juli 2015, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Weissenburg schwul/lesbisches Zentrum Stuttgart, Weißenburgstr. 28A, 70180 Stuttgart
Veranstalter: Zentrum Weissenburg Stuttgart
Wichtiges: Eintritt: Spendenschachtel geht rum

Die Sichtbarkeit transsexueller Menschen ist in der LSBTTIQ-Community
in Baden-Württemberg heute selbstverständlich. Doch was im Land
funktioniert, muss im Bund noch lange nicht so sein. Immer noch und
immer häufiger wird – auch in den Medien – so getan, als seien transsexuelle
Frauen „Männer, die als Frauen leben wollen“ oder transsexuelle Männer
maskuline Frauen mit Männernamen. Woran liegt es?

Wir diskutieren mit Gesprächspartnern darüber, inwiefern Überbegriffe wie
„Trans*“ und „Inter*“, sowie politische Lobbyinteressen dafür mitverantwortlich
sein können, dass Vielfalt in Deutschland unsichtbar gemacht wird und neue
Geschlechter-Schubladen entstehen.

Gäste:
Joanna-Yulia Kluge (Buchautorin)
Dr. Martina Froesch (Biophysikerin)
Christina Schieferdecker (Diplom-Pädagogin)
Jay Eric Jones (Künstler)
Queere Hochschulgruppe Tübingen (angefragt)

Mehr Infos: http://atme-ev.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.