Wie klingt der Krieg?

So, 1. Februar 2015, 11:00 Uhr
Haus der Geschichte Baden-Württemberg, Konrad-Adenauer-Str. 16, 70173 Stuttgart
Veranstalter: Haus der Geschichte
Wichtiges: 4 Euro p. P. (zzgl. Eintritt)

auch am 8. Februar, 15. Februar und 22. Februar 2014, 11:00 Uhr.

Sonderführung

In der Führung ist die Erzählung eines russischen Kriegsgefangenen und der einzige Originalton von einem Schlachtfeld des Ersten Weltkriegs zu hören. Es wird erklärt, warum die Militärführung dem Telefon anfangs skeptisch gegenüberstand und wie das neue Medium Schallplatte zu Propagandazwecken eingesetzt wurde.
Haus der Geschichte, Sonderausstellung; Kosten: 4 Euro pro Person (zzgl. Eintritt)

Weitere Infos: www.krieg-und-sinne.de

Verschlagwortet mit: Krieg & Frieden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.