Warum Menschen zu uns fliehen – Zur Lage der Menschenrechte in den Herkunftsländern

Mo, 7. November 2016, 20:00 Uhr
Forum 3, Gymnasiumstr. 21, 70173 Stuttgart
Veranstalter: amnesty international
Wichtiges:

Menschen fliehen vor Krieg und Gewalt fanatischer Gruppen, aber auch weil ihr Einsatz für die Menschenrechte nicht geduldet wird oder weil ihr Leben wegen ihrer sexuellen Orientierung in Gefahr ist.

Wir berichten über die aktuelle Menschenrechtssituation in einigen der Hauptherkunftsländer (u. a. Syrien, Afghanistan und Eritrea). Den Amnesty-Länderberichten stellen wir die Entwicklungen im Flüchtlingsschutz gegenüber: Finden Flüchtlinge in Deutschland Schutz vor den Menschenrechtsverletzungen in ihrer Heimat?

Verschlagwortet mit: Migration & Flucht

Über Fritz Mielert

Fritz Mielert, Jahrgang 1979, arbeitete von 2013 bis 2017 als Geschäftsführer beim Bürgerprojekt Die AnStifter in Stuttgart. Davor betreute er ab 2011 bei Campact politische Kampagnen im Spektrum zwischen Energiewende und Vorratsdatenspeicherung, engagierte sich in der AG Antragsbearbeitung der Bewegungsstiftung, baute ab 2010 maßgeblich die Parkschützer als eine der wichtigsten Gruppierung im Protest gegen Stuttgart 21 auf und war ab 1996 mehrere Jahre ehrenamtlich bei Greenpeace aktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.