Wachse oder Weiche – Auch in der Biolandwirtschaft? Wann ist groß groß genug?

Mi, 24. Juni 2015, 18:30 Uhr
GLS Bank - Filiale Stuttgart, Eugensplatz 5, 70182 Stuttgart
Veranstalter: GLS
Wichtiges:

Biolandwirtschaft für 9 Mrd. Menschen im Jahr 2050 – Welche Zukunftsbilder prägen unsere Ideen für morgen?

Mit dieser Veranstaltung möchten wir gerne einen Blick auf die Entwicklung der Ökolandwirtschaft Baden-Württembergs sowie hinaus auf den Weltacker werfen.

Dr. Christian Eichert (Bioland Baden-Württemberg) gibt ein Impulsreferat.
Im Anschluss werden Prof. Dr. Thomas Potthast (Leiter IZEW Tübingen) und Anne Bresser (Demeterlandwirtin Helchenhof/Überlingen) den Impuls kommentieren und mit Dr. Christian Eichert anschließend in eine Diskussion einsteigen. Diese wird von Dr. Tanja Busse moderiert, die auch durch ihr aktuelles Buch „Die Wegwerfkuh“ sowie ihren Auftritt bei Günther Jauch „Die Wut der Bauern – sind unsere Lebensmittel zu billig?“ bekannt ist.

Im Anschluss hat das Publikum die Gelegenheit, sich am Gespräch zu beteiligen und mitzudiskutieren. Zur Anmeldung geht es hier.

Über Fritz Mielert

Fritz Mielert, Jahrgang 1979, arbeitete von 2013 bis 2017 als Geschäftsführer beim Bürgerprojekt Die AnStifter in Stuttgart. Davor betreute er ab 2011 bei Campact politische Kampagnen im Spektrum zwischen Energiewende und Vorratsdatenspeicherung, engagierte sich in der AG Antragsbearbeitung der Bewegungsstiftung, baute ab 2010 maßgeblich die Parkschützer als eine der wichtigsten Gruppierung im Protest gegen Stuttgart 21 auf und war ab 1996 mehrere Jahre ehrenamtlich bei Greenpeace aktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.