Von der Republik der Literaten zur „Roten Fahne“ – Der Aufstand der Räte in München und Stuttgart

So, 31. März 2019, 15:00 Uhr - 16:30 Uhr
Bischof-Moser-Haus, Wagnerstr. 45, 70182 Stuttgart
Veranstalter: Buch & Plakat, 70190 Stuttgart Inh. Monika Lange-Tetzlaff M.A.
Wichtiges:

Im Gegensatz zur Münchner Rätebewegung ist die Stuttgarter Rätebewegung fast in Vergessenheit geraten, obwohl sie wie ihre Münchner Schwester ein Meilenstein der Demokratie ist und über die Formen der bürgerlichen Demokratie hinausreicht. In München konnte für kurze Zeit eine Räterepublik durchgesetzt werden, was in Stuttgart so nicht gelang. Mit der Stuttgarter Rätebewegung sind Persönlichkeiten wie Fritz Rück, Max Barthel und Willi Münzenberg verbunden und Teil der Stadtgeschichte geworden.

Textzusammenstellung: Monika Lange-Tetzlaff M.A.

Mit der Schauspielerin Barbara Stoll und dem Künstler Reiner Weigand (Musik).

Diese Veranstaltung wird vom Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart gefördert.

Eintritt frei – Anmeldung nicht erforderlich. Rückfragen bitte an den Veranstalter Buch & Plakat, Tel. 0711 24 62 38 oder E-Mail: kontakt@buch-plakat.de

Verschlagwortet mit: Demokratie, Räterepublik