Verlust und Vermächtnis- Überlebende des Genozids an den Armeniern erinnern sich

Di, 23. Juni 2015, 20:00 Uhr
Stadttheater Konstanz, Inselgasse 2, 78462 Konstanz
Veranstalter: Theater Konstanz
Wichtiges: Eintritt 6,50€/ Theater Werkstatt

100 Jahre nach dem Genozid an den Armeniern verleihen Schauspieler aus dem Ensemble den Überlebenden eine Stimme. Sie berichten von den Deportationen,
von Todesmärschen, Hunger, unvorstellbarer Gewalt und bitteren Verlusten. In ihren biographischen Rückblicken suchen sie eine Einordnung für eine Erfahrung, die keine Worte kennt.

Verschlagwortet mit: Rassismus‚ Rechtsextremismus und -terrorismus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.