Universalenzyklopädie der menschlichen Dummheit (3)

Mo, 20. Januar 2014, 20:00 Uhr
Stadtbibliothek am Mailänder Platz, Mailänder Platz 1, 70173 Stuttgart
Veranstalter: Stadtbibliothek & Theater Rampe
Wichtiges: 3/5€ p.P.

Neben seiner literarisch-satirischen Aneignung universalen Wissens in „Bouvard und Pecuchet“ für die er angeblich 1000 Bücher zu Rate zog, sammelte Gustave Flaubert aus literarischen Schnipseln die „Universalenzyklopädie der menschlichen Dummheit“. Am Montag, 20. Januar, ist die nächste Folge zu sehen. Die beiden Performer Niko Eleftheriadis und Florian Rzepkowski entwickeln in einer Live-Recherche um 20 Uhr im Café LesBar der Stadtbibliothek Stuttgart eine Standup-Enzyklopädie.

Künstlerische Leitung: Marie Bues. In Zusammenarbeit mit Theater Rampe e. V.

Karten zu 5 und ermäßigt 3 Euro können telefonisch unter 0711/216-91100 oder 216-96527 oder per E-Mail unter karten.stadtbibliothek@stuttgart.de reserviert werden.

Über Fritz Mielert

Fritz Mielert, Jahrgang 1979, arbeitete von 2013 bis 2017 als Geschäftsführer beim Bürgerprojekt Die AnStifter in Stuttgart. Davor betreute er ab 2011 bei Campact politische Kampagnen im Spektrum zwischen Energiewende und Vorratsdatenspeicherung, engagierte sich in der AG Antragsbearbeitung der Bewegungsstiftung, baute ab 2010 maßgeblich die Parkschützer als eine der wichtigsten Gruppierung im Protest gegen Stuttgart 21 auf und war ab 1996 mehrere Jahre ehrenamtlich bei Greenpeace aktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.