Stuttgart liest ein Buch
Arno Geiger über sein Buch im Gespräch mit Jan Snela

Di, 17. September 2019, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr
Literaturhaus Stuttgart, Breitscheidstraße 4, 70174 Stuttgart
Veranstalter: Schriftstellerhaus Stuttgart in Kooperation mit dem Literaturhaus Stuttgart
Wichtiges:

2005 wurde er für seinen Roman „Es geht uns gut“ mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet, und sein letzter Roman „Unter der Drachenwand“ wurde nicht nur von der Literaturkritik euphorisch besprochen, sondern in diesem Jahr auch ausgewählt für das vom Schriftstellerhaus initiierte Projekt „Stuttgart liest ein Buch“.

Historisch angesiedelt im Jahr 1944 am österreichischen Mondsee, unter der Drachenwand, wurde der Roman vor allem wahrgenommen als eine Geschichte in der und über die Endphase des Krieges. „Unter der Drachenwand“ ist aber auch eine Liebesgeschichte, ein Gesellschaftsroman, in dem existenzielle Gefühle der Einsamkeit und Sehnsucht nach Nähe verhandelt werden.
Unter der Drachenwand, eine Liebesgeschichte. Arno Geiger im Gespräch mit Jan Snela

Wie von Liebe erzählt werden kann in Zeiten des Krieges, in Zeiten politischer, gesellschaftlicher Ausnahmesituationen, darüber kommt Arno Geiger ins Gespräch mit dem Stuttgarter Schriftsteller Jan Snela. Er wurde 1980 in München geboren, studierte Komparatistik, Slawistik und Rhetorik und debütierte 2016 mit seinem Roman »Milchgesicht« (Klett-Cotta), für das er zahlreiche Preise erhielt.
Unkostenbeitrag 10,-/8,-/5,- €

Verschlagwortet mit: Literatur

Über Michael M.

Michael M. schreibt über ungewöhnliche akustische Musik und zu Ereignissen, die ihn besonders bewegen und andere AnStifter anregen könnten. Auf seinem eigenen Blog schreibt er vor allem über die kleinen literarischen Ereignisse in Stuttgart.