Stuttgart liest ein Buch
“Unter der Drachenwand” Rezitation und Musik mit dem Theater im Polygon

Do, 26. September 2019, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr
Bücher-Lack/ Theater im Polygon, Cannstatter Straße 9, im Gewölbekeller unter der Buchhandlung,, 70734 Fellbach
Veranstalter: Stuttgarter Schriftstellerhaus
Wichtiges:

Ein herausragender Roman über den einzelnen Menschen und die Macht der Geschichte, über die Toten, die Überlebenden und über die Möglichkeit der Liebe in finsterer Zeit.

»Und der Krieg rückte keinen Millimeter zur Seite. Der Lärm war gebieterisch, das Schießen und Heulen mit harten, zugespitzten Konturen, vom bloßen Zuschauen pumperte das Herz.« (Unter der Drachenwand, S. 81) … Schließlich ging das Flugzeug in einer Spirale nach unten. Eine Messerschmitt umflog die an Fallschirmen pendelnde Besatzung … eine alte Frau … hielt sich die Ohren zu. Ein Kind hielt sich die Augen zu. Das gute Ansehen des Krieges beruht auf Irrtum. (Unter der Drachenwand, S. 81)

Briefe und Tagebücher bilden das Fundament des Romans von Arno Geiger, fiktiv und doch real, verdrahtet mit der Vergangenheit. Der Krieg ist verloren, der Frieden fern und was wird besser … wird es besser?

Das TIP liest die Geschichten verschiedener junger Menschen aus dem Roman, deren Wege sich kreuzen, die nicht wissen, wie es weitergeht, und die versuchen, Normalität in ihr Leben zu bringen …

Eintritt: 6,- €

Verschlagwortet mit: Stuttgart liest ein Buch
Map Unavailable

Über Michael M.

Michael M. schreibt über ungewöhnliche akustische Musik und zu Ereignissen, die ihn besonders bewegen und andere AnStifter anregen könnten. Auf seinem eigenen Blog schreibt er vor allem über die kleinen literarischen Ereignisse in Stuttgart.