Stuttgart liest ein Buch
„Nachts ist es leise in Teheran“ von Shida Bazyar

Di, 17. Oktober 2017, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr
Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Urbanstraße 25, 70182 Stuttgart
Veranstalter: Stuttgarter Schriftstellerhaus e. V., mit Unterstützung der AnStifter u. v. a.
Wichtiges:

Eröffnungsabend des Lesefestes mit Shida Bazyar und ihrem Roman „Nachts ist es leise in Teheran“.

Vier Familienmitglieder, vier Jahrzehnte, vier unvergessliche Stimmen. Aufwühlend und anrührend erzählt Shida Bazyar eine Geschichte, die ihren Anfang 1979 in Teheran nimmt und den Bogen spannt bis in die deutsche Gegenwart.

Shida Bazyar (Berlin) gelingt ein dichtes, zartes und mitreißendes Familienmosaik. Und ein hochaktueller, bewegender Roman über Revolution, Unterdrückung, Widerstand und den unbedingten Wunsch nach Freiheit.

Die veranstaltungsreihe läuft bis einschließlich 27. Oktober  an unterschiedlichen Veranstaltungsorten.

Alle Veranstaltungen hier.

Verschlagwortet mit: Literatur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.