Statt Schule die Schule des Lebens – Peter Grohmann im Gespräch mit Gisela Keuerleber

Mi, 19. Februar 2014, 20:05 Uhr
Veranstalter: kein Veranstalter bekannt
Wichtiges:

Peter Grohmann war einer der ersten Kriegsdienstverweigerer und WG-Gründer. Der Kabarettist und Autor kämpft unentwegt gegen Obrigkeiten und Dogmatismus von links und rechts. Über sein bewegtes Leben erzählt er im Tischgespräch mit Gisela Keuerleber.

Peter Grohmann kommt aus einer Familie von Sozialdemokraten. Sein Vater wollte in der DDR die SPD neu gründen und musste deshalb bei Nacht und Nebel fliehen. Peter Grohmann, Jahrgang 1937, war als Kind anstatt in der Schule auf der Flucht, lebte mit Mutter und Bruder in ausgebombten Häusern oder in einem Flüchtlingslager. Nur vier Jahre ging er zur Schule.

Als Schriftsetzer, Mitglied der sozialistischen Jugend und mit Hilfe der Gewerkschaften holte er seine Bildung nach. Weshalb die Schule des Lebens manchmal klüger macht, erzählt er im WDR 5 Tischgespräch.

Live Stream

Weiterer Sendetermin:
Sonntag, 23. Februar 2014
6.05 – 7.00 Uhr, WDR 5

Verschlagwortet mit: Peter Grohmann
Map Unavailable

Über Fritz Mielert

Fritz Mielert, Jahrgang 1979, arbeitete von 2013 bis 2017 als Geschäftsführer beim Bürgerprojekt Die AnStifter in Stuttgart. Davor betreute er ab 2011 bei Campact politische Kampagnen im Spektrum zwischen Energiewende und Vorratsdatenspeicherung, engagierte sich in der AG Antragsbearbeitung der Bewegungsstiftung, baute ab 2010 maßgeblich die Parkschützer als eine der wichtigsten Gruppierung im Protest gegen Stuttgart 21 auf und war ab 1996 mehrere Jahre ehrenamtlich bei Greenpeace aktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.