Spielfilm um die Ereignisse zum Bloody Sunday
»Selma« – USA, 2014

Di, 21. Februar 2017, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr
Evangelisches Bildungszentrum Hospitalhof, Büchsenstraße 33, 70173 Stuttgart
Veranstalter: Deutsch-Amerikanischen Zentrum, Hospitalhof
Wichtiges:

»Selma« spielt zur Hochzeit der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung Mitte der 1960er Jahre und beschreibt den dramatischen Kampf um ein neues Gesetz, das schwarzen Amerikanern endlich das Wahlrecht sichern soll. Der geplante gewaltfreie Protestmarsch von Selma nach Montgomery in Alabama wird Anfang März 1965 am so genannten »Bloody Sunday« von der Polizei brutal gestoppt.

Der beeindruckende und nicht unumstrittene Film zeigt auch das Ringen von Martin Luther King Jr. mit dem manchmal zögerlichen Präsidenten Lyndon B. Johnson, der sich aber schließlich eindeutig auf die Seite der Bürgerrechtler stellt und dann im August 1965 den »Voting Rights Act« unterschreiben kann.

Referent:
Dr. Andreas Etges, Amerika-Institut, Ludwig-Maximilians-Universität München

Verschlagwortet mit: Geschichte, Rassismus‚ Rechtsextremismus und -terrorismus, USA, Zusammenleben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.