Schulfrei für die Bundeswehr. Lernen für den Frieden

Mi, 22. Januar 2014, 17:30 Uhr - 20:00 Uhr
ver.di Landesbezirk, Theodor-Heuss-Str. 2/1, 70174 Stuttgart
Veranstalter: DFG/VK Baden-Württemberg
Wichtiges:

Die neue Bundesregierung unterstützt und begrüßt „wenn möglichst viele Bildungsinstitutionen“ von dem Angebot von Jugendoffizieren „Gebrauch machen. Der Zugang der Bundeswehr zu Schulen, Hochschulen, Ausbildungsmessen und ähnlichen Foren ist für uns selbstverständlich.“ In einem Interview mit „Die Welt“ forderte de Maiziere jüngst dazu den Ausbau der bisher schon 8 Kooperationsvereinbarungen zwischen der Bundeswehr und den Kultusministerien und übte sowohl intensiven Druck auf „zögerliche“ SPD-Kollegen in den Ländern als auch auf Schulen aus, die Jugendoffiziere ausladen.

Die Kampagne „Schulfrei für die Bundeswehr. Lernen für den Frieden“ und ver.di Baden-Württemberg laden alle Interessierten zu einer Aktionskonferenz am 22. Januar von 17 Uhr 30 – 20 Uhr ins Stuttgarter verdi-Haus tHeo.1 ein, um den Druck auf die Politik in Baden-Württemberg zu erhöhen.

Mit geeigneten Aktionen und mit Nachdruck soll den Beschlüssen der Grünen vom 2. Dezember 2012 zur Kündigung der Kooperationsvereinbarung und der SPD vom 18./19. Oktober 2013 zur Aufnahme von Zivilklauseln im neuen Hochschulgesetz zum Durchbruch verholfen werden.

Genauer Ort: Konferenzraum 001 „Marie Marcks“, Erdgeschoß der ver.di-Landesbezirksverwaltung tHeo.1 Theodor-Heuss-Straße 2, Stuttgart

Für eine bessere Planung bitten wir um Anmeldung: blach-ÄT-dfg-vk.de

Über Fritz Mielert

Fritz Mielert, Jahrgang 1979, arbeitete von 2013 bis 2017 als Geschäftsführer beim Bürgerprojekt Die AnStifter in Stuttgart. Davor betreute er ab 2011 bei Campact politische Kampagnen im Spektrum zwischen Energiewende und Vorratsdatenspeicherung, engagierte sich in der AG Antragsbearbeitung der Bewegungsstiftung, baute ab 2010 maßgeblich die Parkschützer als eine der wichtigsten Gruppierung im Protest gegen Stuttgart 21 auf und war ab 1996 mehrere Jahre ehrenamtlich bei Greenpeace aktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.