Plastiktütenfreier Tag

Fr, 3. Juli 2015, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Marktstätte Konstanz, Marktstätte, 78462 Konstanz
Veranstalter: monomeer und BUND Konstanz
Wichtiges:

Konstanzer Initiative veranstaltet Aktionstag zum Internationalen Plastiktütenfreien Tag am 3. Juli

Zum Internationalen Plastiktütenfreien Tag am 3. Juli macht eine Konstanzer Initiative vom Versandhandel monomeer.de, der BUND-Geschäftsstelle und dem Netzwerk Zukunft Wirtschaft auf die Plastiktütenproblematik aufmerksam. An Infoständen können sich die Konstanzerinnen und Konstanzer informieren, auch ein Film wird gezeigt.
Sowohl am Kaiserbrunnen auf der Marktstätte als auch im E-Center an der Reichenaustraße wird an Infoständen über Plastiktüten und die mit ihnen verbundene Umweltproblematik informiert. Die Buchhandlung „Schwarze Geiß“ beteiligt sich am Internationalen Plastiktütenfreien Tag, indem sie an diesem Tag keine Plastiktüten ausgibt. Stattdessen werden die Kundinnen und Kunden auffordert, eigene Taschen mitzubringen. Am Abend zeigt die Initiative im Palmenhaus den Film „Weggeworfen“, der sich dokumentarisch mit dem Thema Müll auseinandersetzt.
„Plastiktüten sind ein großes Problem“, sagt Susan Rößner von monomeer.de, die die Idee hatte, den Internationalen Plastiktütenfreien Tag auch in Konstanz mit einem Aktionstag zu begehen. „Wir wollen nicht auf die Regulation durch die Europäische Union warten, sondern die Bürgerinnen und Bürger dazu ermutigen, schon jetzt ihren Plastiktütenkonsum einzuschränken“.
Laut dem Umweltbundesamt verbraucht jede/r Deutsche etwa 78 Plastiktüten pro Jahr – eine Gesamtsumme von etwa 5,3 Milliarden Stück. In Deutschland werden jedes Jahr 100.000 Tonnen Kunststoff nur für die Herstellung von Plastiktüten verwendet. Dabei wird jede Plastiktüte im Durchschnitt nur etwa 25 Minuten benutzt. Weltweit beläuft sich die Zahl der pro Jahr verwendeten Plastiktüten auf eine Billion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.