Peter Nowak
Zwangsräumungen verhindern

Do, 18. Dezember 2014, 19:00 Uhr
Stadtteilzentrum Gasparitsch, Rotenbergstr. 125, 70190 Stuttgart
Veranstalter: Zusammen Kämpfen Stuttgart
Wichtiges: Eintrit frei, Spende willkommen

Seit Jahren werden in Deutschland tausende Menschen zwangsweise aus ihren Wohnungen geräumt, weil sie die Miete nicht zahlen können. Bisher gab es dagegen kaum Proteste. Doch seit einigen Monaten lassen sich Mieter_innen nicht mehr still vertreiben. Häufig liegt der Grund für die Mietschulden in der Weigerung der Jobcenter die volle Miete zu übernehmen oder in den Niedriglöhnen. Oft werden ihnen von der Agentur für Arbeit sämtliche Einkünfte gestrichen und die Betroffenen können dann auch die Miete nicht mehr bezahlen. Auf der Veranstaltung soll daher auch diskutiert werden, ob und wie der Kampf gegen Zwangsräumungen mit dem Kampf gegen Niedriglohn und Hartz IV verbunden werden kann.

Der Journalist Peter Nowak hat in der Edition Assemblage das Buch „Zwangsräumungen verhindern“ herausgegeben, in dem Geschichte und Perspektiven dieser Bewegung im Mittelpunkt stehen. Auf der Veranstaltung wird es vom Herausgeber vorgestellt werden.

Donnerstag, 18. Dezember 19 Uhr im Gasparitsch
Rotenbergstr. 125 (U9 Haltestelle Raitelsberg, Ecke Abelsbergstr)
www.stadtteilzentrum-gasparitsch.org

Veranstaltung von Zusammen Kämpfen [Stuttgart]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.