NSU-Untersuchungsausschuss Baden-Württemberg
Ermordung von Michèle Kiesewetter in Heilbronn

Fr, 27. November 2015, 9:30 Uhr
Landtag Baden-Württemberg – Provisorium, Schloßplatz 2, 70173 Stuttgart
Veranstalter: Landtag Baden-Württemberg
Wichtiges:

Tagesordnung:
9.30 Uhr: öffentliche Sitzung

8 ZeugInnen (Ergänzungen von Pressestelle des Landtags/Journalist Thomas Moser)

1. Jerzy Montag (wird zum „Corelli“-Bericht des Bundestags befragt.)

2. G.B. (ist vom BfV und wird zum Thema Ku-Klux-Klan befragt.)

3. M.W. (ist die Cousine von Michele Kiesewetter und wird vor allem zum privaten Umfeld von Kiesewetter befragt. / Also die Tochter von Mike Wenzel, die Kontakte nach rechts gehabt haben soll.)

4. A.W., (Ehemalige Lebensgefährtin des Onkels von Michele Kiesewetter. Auch hier geht es um das private Umfeld von Kiesewetter / Anja Wittig)

5. C.F. (Bekannter von Michele Kiesewetter aus ihrem privaten Umfeld. Er wird ebenfalls zu ihrem privaten Umfeld befragt.)

6. PHM D.W. (Polizeipräsidium Einsatz. Damaliger Kollege von Michele Kiesewetter, der vor allem zu den Einsätzen von Kiesewetter befragt werden soll. / Dominik Weigand)

7. D.F. (Pächter der Gaststätte in Oberweißbach. Auch hier geht es um das Umfeld von Kiesewetter. / David Feiler (Schwager von Ralf Wohlleben))

8. M.L. (wird zum Komplex Hauskauf Tino Brandt und zu möglichen Bezügen des NSU nach Baden-Württemberg befragt. / Mike Layer: Ex-JN-Vorsitzender von BaWü + VM des LfV, hatte Kontakt zu Patrick Wieschke, lebt in Hardthausen)

Aktuelle Informationen: Untersuchungsausschuss „Rechtsterrorismus/NSU BW“ des Landtag Ba-Wü

Verschlagwortet mit: Rassismus‚ Rechtsextremismus und -terrorismus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.