NSU-Untersuchungsausschuss Baden-Württemberg
Ermordung von Michèle Kiesewetter in Heilbronn

Fr, 30. Oktober 2015, 13:00 Uhr
Landtag Baden-Württemberg – Provisorium, Schloßplatz 2, 70173 Stuttgart
Veranstalter: Landtag Baden-Württemberg
Wichtiges:

Tagesordnung:
9.30 Uhr: nicht-öffentliche Sitzung

13 Uhr: öffentliche Sitzung

7 ZeugInnen (Ergänzungen von Pressestelle des Landtags)

1. KHM M.W., KPI Saalfeld, Thüringen (Ist der Onkel von Michelle Kiesewetter)

2. KHK U.M. , KPI Saalfeld, Thüringen (Es handelt sich um einen Arbeitskollegen des Onkels von Michele Kiesewetter.)

3. A.H. (Weiterer Zeuge zur Wohnmobilanmietung)

4. KHK A.T. , LKA BW (Ersteller der operativen Fallanalyse für die „Soko Parkplatz“)

5. Dipl.Psych. O.N. (Zwei Ärzte, die zur Erinnerungsfähigkeit von Martin Arnold befragt werden.)

6. Dr. R.v.S. (s.o.)

7. Z.K. (Die Zeugin wurde bereits am 28. September 2015 im Untersuchungsausschuss befragt und hat damals angegeben,  sie sei vor 3 bis 4 Monaten erneut von Ermittlern befragt worden. Diesen Hinweisen will der Ausschuss nachgehen. Bei der Frau handelt es sich um eine Tatortzeugin, die ausgesagt hat, sie habe am Tattag im Wertwiesenpark einen Mann gesehen, der schnell weggelaufen sei und sich nach einem Hubschrauber umgesehen habe.)

Aktuelle Informationen: Untersuchungsausschuss „Rechtsterrorismus/NSU BW“ des Landtag Ba-Wü

Verschlagwortet mit: Rassismus‚ Rechtsextremismus und -terrorismus

Über Dominik Blacha

Dominik Blacha, Sozial-Pädagoge, Jahrgang 1982, ist Anstifter der letzten Stunde, studiert einen internationalen und interdisziplinären Master in Politik, Soziologie und Geschichte. Er beschäftigt sich mal damit, mal hiermit, oft mit Menschenfeindlichkeit und dem Gegenteil davon. "Mit beiden Füßen fest auf dem Boden, mit dem Kopf in den Sternen."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.