Menschliches Versagen- Ein Film über die „Arisierung“

Do, 24. September 2015, 19:00 Uhr
Scala , Marktstätte 22, 78462 Konstanz
Veranstalter: DIG und Scala-Kinocenter
Wichtiges: Eintritt: 7€

Kinoabend und Autorengespräch mit Regisseur Prof. Dr. Michael Verhoeven, München. Moderation: Dr. Tobias Engelsing, Direktor der Städtischen Museen Konstanz.

Die so genannte „Arisierung“ im faschistischen Deutschland zählt unbestritten zu den größten Raubzügen des 20. Jahrhunderts. Trotzdem wird das Thema konsequent totgeschwiegen. Denn es war nicht die Gestapo, die in jüdische Häuser und Wohnungen einbrach, um den gesamten Besitz zu beschlagnahmen, sondern deutsche Finanzbeamte. Größere Wertgegenstände gingen an die Behörden, der Rest wurde in „Versteigerungen aus nichtarischem Besitz“ an die Nachbarn verteilt.

Verschlagwortet mit: Rassismus‚ Rechtsextremismus und -terrorismus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.