Mein Herz tanzt

Do, 27. August 2015, 20:00 Uhr
Gems, Mühlenstr. 13, 78224 Singen
Veranstalter: Gems Kulturzentrum
Wichtiges: Eintritt 6,50€

MEIN HERZ TANZT ist die Geschichte von Eyad, der als bislang erster und einziger Palästinenser an einer Elite-Schule in Jerusalem angenommen wird. Eyad ist sehr bemü̈ht, sich seinen jü̈dischen Mitschü̈lern und der israelischen Gesellschaft anzupassen – er möchte dazugehören. Und dann ist da Yonatan, er sitzt im Rollstuhl, ein Außenseiter wie Eyad. Schon bald entsteht zwischen den beiden eine ganz besondere Freundschaft. Sein Leben in Jerusalem nimmt eine Wendung, als sich die schöne Naomi in Eyad verliebt. Eine Liebe, die gegenü̈ber Familie und Freunden geheim bleiben muss. Naomi möchte gegen alle Widerstände zu Eyad stehen, und auch Eyad ist bereit, alles für Naomi zu tun. Auf seiner Suche nach Zugehörigkeit muss Eyad schließlich erkennen, dass er eine Entscheidung fällen muss, die sein Leben für immer verändern wird.
Eran Riklis ist einer der wichtigsten israelischen Filmemacher, der international vor allem mit seinen Filmen ‚Die syrische Braut’ und ‚Lemon Tree’ bekannt wurde. Sein neuer Film MEIN HERZ TANZT beruht auf dem halb-autobiografischen Roman des in den USA lebenden Haaretz-Kolumnisten Sayed Kashua. Eran Riklis ist mit MEIN HERZ TANZT eine berührende filmische Parabel gelungen ü̈ber die schwierige Suche nach Identität in einem Klima der gesellschaftlichen Stigmatisierung.

„Nachdem ich diesen Film gesehen habe, bin ich voller Hoffnung, dass dieses Land noch schöner werden kann, wenn es ein Recht auf Vielfalt gibt und wenn wir die Verschiedenartigkeit jedes einzelnen Menschen anerkennen.” (Schimon Peres)

„Ein tief empfundener, bewegender Film.“ (Jerusalem Post)

„Riklis’ stärkster Film seit Jahren, ein weiteres wohlmeinendes Plädoyer für die friedliche Koexistenz.“ (Variety)

Verschlagwortet mit: Krieg & Frieden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.