Lucius Teidelbaum
Hardliner des Herrn: Die Piusbruderschaft

Do, 17. November 2016, 19:30 Uhr
RLS Regionalbüro Stuttgart, Ludwigstraße 73A, 70176 Stuttgart
Veranstalter: RLS Ba-Wü
Wichtiges:

Die «Bruderschaft des allerheiligsten Pius X.» oder kurz Piusbruderschaft gibt sich papstlicher als der Papst. Sie entstand aus einer theologisch ultrakonservativen Abspaltung vom Mainstream der katholischen Kirche und entwickelte sich zum Sammelbecken für katholische Traditionalist_innen und Nationalkatholik_innen. Unter Papst Benedikt XVI. (Joseph Ratzinger) wurde die Piusbruderschaft in den Schoß der katholischen Kirche zurückgerufen, was für medialen Aufruhr sorgte, weil einer ihrer vier Bischöfe ein bekennender Holocaustleugner war. Die mediale Wahrnehmung der Piusbruderschaft, die in Stuttgart-Feuerbach ihren Deutschlandsitz unterhält, ist inzwischen zurückgegangen. Dennoch gibt es auch weiterhin personelle und inhaltliche Überschneidungen zur extremen Rechten.

Lucius Teidelbaum ist Historiker und arbeitet als freier Journalist.

Verschlagwortet mit: Religion/Glaube

Über Fritz Mielert

Fritz Mielert, Jahrgang 1979, arbeitete von 2013 bis 2017 als Geschäftsführer beim Bürgerprojekt Die AnStifter in Stuttgart. Davor betreute er ab 2011 bei Campact politische Kampagnen im Spektrum zwischen Energiewende und Vorratsdatenspeicherung, engagierte sich in der AG Antragsbearbeitung der Bewegungsstiftung, baute ab 2010 maßgeblich die Parkschützer als eine der wichtigsten Gruppierung im Protest gegen Stuttgart 21 auf und war ab 1996 mehrere Jahre ehrenamtlich bei Greenpeace aktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.