Kriege verhindern, Flüchtlinge aufnehmen

Sa, 19. September 2015, 14:00 Uhr
Bahnhofsplatz St. Gallen, Bahnhofsplatz, 9000 St. Gallen
Veranstalter: Aktion Zunder, CaBi Antirassismus-Treffpunkt St. Gallen, Demokratisch Kurdisches Gesellschaftszentrum St. Gallen, Bodensee-Friedensweg, Friedenswoche St. Gallen, GSoA St. Gallen, JUSO St. Gallen/Appenzell, Schweizerischer Friedensrat, Solidaritätsnetz Ostschweiz, Verein Gerechtigkeit und Demokratie für Sri Lanka
Wichtiges:

 

Kundgebung zum UNO-Weltfriedenstag

14 Uhr: Besammlung St. Leonhardspark beim Bahnhof, Demonstrationszug zum Grüningerplatz.

14:30 Uhr Kundgebung auf dem Grünngerplatz, Reden: Flüchtlinge aus Syrien und Eritrea, Dragica Rajcic, Schriftstellerin, Samuel Brülisauer, Co-Präsident JUSO SG, Katharina Prelicz-Huber, Präsidentin VPOD Schweiz, a. Nationalrätin (Grüne), Musik: Café Deseado.

Aufruf zur Kundgebung für Frieden, Gerechtigkeit und Solidarität:
Die Europäische Union rüstet an ihren Grenzen massiv auf – auch mit Unterstützung aus der Schweiz. Die Folge ist ein humanitäres Desaster. Flüchtlingen wird das Recht auf menschenwürdiges Leben aberkannt. Wie in unseligen Zeiten des 2. Weltkrieges will die SVP die Grenzen der Schweiz mit Hilfe der Armee wieder dicht machen. Internationale Firmen mit Sitz in unserem Land verletzen weltweit die Rechte von Menschen und Natur. Höchste Zeit, die Weltgemeinschaft neu zu denken, sich über Grenzen hinweg zu solidarisieren und den Brandstiftern von rechts Paroli zu bieten.

Weitere Informationen: www.frieden-ostschweiz.ch

Veranstalter: Aktion Zunder, CaBi Antirassismus-Treffpunkt St. Gallen, Demokratisch Kurdisches Gesellschaftszentrum St. Gallen, Bodensee-Friedensweg, Friedenswoche St. Gallen, GSoA St. Gallen, JUSO St. Gallen/Appenzell, Schweizerischer Friedensrat, Solidaritätsnetz Ostschweiz, Verein Gerechtigkeit und Demokratie für Sri Lanka.

.

 

Verschlagwortet mit: Europa, Krieg & Frieden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.