Konferenz zur St.Galler Erklärung

Mi, 9. September 2015, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Lokremise St. Gallen, Grünbergstrasse 7, 9000 St. Gallen
Veranstalter: Kanton St. Gallen
Wichtiges:

Gemein­sam für Toleranz und gegen Fundamentalismus einzustehen, ist nötiger denn je. Die «St.Galler Erklärung für das Zusammenleben der Religionen und den interreligiösen Dialog» wurde vor zehn Jahren erarbeitet. Sie steht für Offenheit gegenüber unterschiedlichen Religionsgemeinschaften, den Weg des Dialogs, die Anerkennung der Menschenrechte und der Gleichberechtigung von Frau und Mann, für humanitäre Werte und demokratische Rechtsstaatlichkeit.

Die öffentliche IDA-Konferenz zur St.Galler Erklärung läutet die diesjährige Interreligiöse Dialog- und Aktionswoche IDA ein. Mit Ihrer Teilnahme zeigen Sie, dass Sie den interreligiösen Dialog als Weg für ein tole­rantes Miteinander anerkennen und unterstützen. Über Ihre Anmeldungen per Mail an info.kig@sg.ch freuen wir uns sehr.
Programm
Mittwoch, 9. September 2015

15.00 bis 17.30 Uhr, Lokremise St.Gallen, Theatersaal 1

Referat
Prof. Dr. Martin Baumann, Uni Luzern „Integrationspotentiale und -grenzen: Personen, Gemeinschaften und die St.Galler Erklärung.
Podium
Martin Klöti, Regierungsrat, Vorsitzender des IDA-Beirates
Nino Cozzio, Stadtrat, IDA-Beirat
Markus Büchel, römisch-katholischer Bischof, IDA-Beirat
Martin Schmidt, Kirchenratspräsident der Evangelisch-reformierten Kirche, IDA-Beirat
Bekim Alimi, Präsident ad interim DIGO (Dachverband islamischer Gemeinden der Ostschweiz und des Fürstentums Liechtenstein)
Tovia Ben-Chorin, Rabbiner der jüdischen Gemeinde St.Gallen
Anita Pawar, Vertreterin der Hindu Gemeinschaft
Silvia Fröhlich, Vertreterin des Runden Tisch der Religionen St.Gallen und Um­gebung, Vertreterin der Baha’i
Daniel Konrad, Pfarrer christkatholische Kirche
Gurdeep Singh Kundan, Vertreter der Sikh

Mehr Informationen unter: http://www.integration.sg.ch/home/interreligioeser_dialog.html#Par_imagetext_5

Verschlagwortet mit: Religion/Glaube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.