Klaus Mager
Philosophie der Mathematik – Platon und Platonismus

Sa, 12. Dezember 2015, 10:30 Uhr
Hegelhaus, Eberhardstraße 53, 70178 Stuttgart
Veranstalter: Die AnStifter & Stadtmuseum
Wichtiges: p.P. 8€

Es ist ein alter und wohl endgültig überhaupt nicht zu schlichtender Streit, ob die mathematischen Gebilde entdeckt oder bloß erfunden werden. Ob sie, wie Platon meinte, den Ideen verwandt, in Ewigkeit, erhaben über die Zeit, ihr stilles schicksalloses Wesen haben oder ob sie im Grunde Schöpfungen des menschlichen Geistes sind.
Im modernen mathematischen Grundlagenstreit stellt der Platonismus ein kontroverse Position zum Konstruktivismus und Nominalismus dar.

Hartwig Mager studierte Mathematik, Physik und Philosophie. Danach war er bis zu seiner Pensionierung im Schuldienst tätig.

Über Fritz Mielert

Fritz Mielert, Jahrgang 1979, arbeitete von 2013 bis 2017 als Geschäftsführer beim Bürgerprojekt Die AnStifter in Stuttgart. Davor betreute er ab 2011 bei Campact politische Kampagnen im Spektrum zwischen Energiewende und Vorratsdatenspeicherung, engagierte sich in der AG Antragsbearbeitung der Bewegungsstiftung, baute ab 2010 maßgeblich die Parkschützer als eine der wichtigsten Gruppierung im Protest gegen Stuttgart 21 auf und war ab 1996 mehrere Jahre ehrenamtlich bei Greenpeace aktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.