„Kennst du alle, die dich kennen?“ – Podiumsdiskussion rund um das Thema digitale Überwachungsgesellschaft

Di, 24. Juni 2014, 20:00 Uhr
CinemaxX Stuttgart Liederhalle, Robert-Bosch-Platz 1, 70174 Stuttgart
Veranstalter: Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation
Wichtiges:

Ob der NSA-Skandal, die Enthüllungen von Edward Snowden, Datenspreicherung durch Google, Facebook & Co. oder Überwachungskameras im öffentlichen Raum – Überwach­ung ist ein alltägliches Phänomen, das jeden betrifft. Doch wo fängt Überwach­ung an? Wie wird gegenseitige Überwachung durch Smartphones und Apps legitimiert und wo sind die Grenzen zwischen Öffentlichekeit und Privatsphäre?

Podium
Jochen Pfisterer (Wild & Pfisterer Rechtsanwälte)
Stefan Leibfarth (Chaos Computer Club)
Markus L. Blömeke (Geschäftsführer, teleocon)

Moderation
Prof. Dr. Marcus S. Kleiner (Medienmanagement, MHMK)

Musik
Fabian Bruck (Singer und Songwriter)

Über Fritz Mielert

Fritz Mielert, Jahrgang 1979, arbeitete von 2013 bis 2017 als Geschäftsführer beim Bürgerprojekt Die AnStifter in Stuttgart. Davor betreute er ab 2011 bei Campact politische Kampagnen im Spektrum zwischen Energiewende und Vorratsdatenspeicherung, engagierte sich in der AG Antragsbearbeitung der Bewegungsstiftung, baute ab 2010 maßgeblich die Parkschützer als eine der wichtigsten Gruppierung im Protest gegen Stuttgart 21 auf und war ab 1996 mehrere Jahre ehrenamtlich bei Greenpeace aktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.