Infoveranstaltung
Der Nordostring soll kommen

Do, 28. April 2016, 19:30 Uhr
Kameralamtskeller, Lange Straße 40, 71332 Waiblingen
Veranstalter: Arge Nord-Ost
Wichtiges:

Der Nordostring, eine autobahnähnliche 4-spurige Bundesstraße, B29, von der B 14 bei Fellbach bis zur B 27 bei Kornwestheim, ist vom Ministerium in den neuen Bundesverkehrswegeplan 2030 aufgenommen worden, und soll sofort geplant werden dürfen.

Auf der Informationsveranstaltung werden die Auswirkungen der Straße auf die Umgebung dargestellt sowie deren großräumige verkehrliche Wirkung. Laut Parlamentarischem Staatssekretär Barthle, soll eine kreuzungsfreie Verbindung über die B 29 von Augsburg via Aalen bis ins Rheintal entstehen, eine Parallelautobahn.

Auch, wenn Sie im schönen Remstal leben und glauben, der Nordostring sei sehr weit weg, sollten Sie sich mit dieser Straßenplanung beschäftigen, denn der Nordostring erhöht das Verkehrsaufkommen im gesamten Remstal.

Alle Bürger haben bis 2. Mai Gelegenheit, hierzu ihre Meinung abzugeben. Informieren Sie sich und erheben auch Sie Ihre Stimme gegen die Wiederauferstehung des Nordostrings.

Weitere Infos

Die Arge Nord-Ost e.V. ist ein Verein zum Schutze des Langen- und des Schmidener Feldes.

 

Verschlagwortet mit: Verkehrspolitik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.