HeadAttack! #2 – Kunst und Kultur gegen Rassismus im Kopf

Sa, 28. November 2015, 20:30 Uhr
Laboratorium, Wagenburgstraße 147, 70186 Stuttgart
Veranstalter: Forum der Kulturen e.V.
Wichtiges: Eintritt: 5 €, erm. 3 €. Refugees welcome – free entrance!

Sesperado alias Mutlu Ergün-Hamaz, Autor, Pädagoge, Sozialforscher und Performer liest aus seinem satirischen Bildungsroman „Kara Günlük – Die geheimen Tagebücher des Sesperado“. Toba Borke und Pheel geben mithilfe von Freestyles, Raps und Beatboxing die Themen des Abends voller Wortwitz wieder. Selbst trockene Sachverhalte wie die Auseinandersetzung mit Diskriminierung und Rassismus werden so mit einem Lächeln und freudigem Mitwippen in der Erinnerung des Publikums verankert.

Im Anschluss: HeadAttack!-Party mit dem DJ Andreas Vogel

Den ausführlichen Programmflyer können Sie sich auf http://www.forum-der-kulturen.de/angebote/move-stuttgart/ herunterladen.

Verschlagwortet mit: Rassismus‚ Rechtsextremismus und -terrorismus

Über Dominik Blacha

Dominik Blacha, Sozial-Pädagoge, Jahrgang 1982, ist Anstifter der letzten Stunde, studiert einen internationalen und interdisziplinären Master in Politik, Soziologie und Geschichte. Er beschäftigt sich mal damit, mal hiermit, oft mit Menschenfeindlichkeit und dem Gegenteil davon. "Mit beiden Füßen fest auf dem Boden, mit dem Kopf in den Sternen."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.