Gastspiel
Mamoundé – Ich gehe

Do, 19. März 2020, 20:00 Uhr - 21:30 Uhr
Theater tri-bühne, Eberhardstraße 61a, 70173 Stuttgart
Veranstalter: Förderverein Deutsch-Französischer Kultur e.V.
Wichtiges:

VON IDA KASSIEKPO SCHMIDT | INSZENIERUNG: IDA KASSIEKPO SCHMIDT
In deutscher Sprache
Eine Präsentation vom Förderverein Deutsch-Französischer Kultur e.V. in Zusammenarbeit mit Afrik‘Atchinzon

In der Hoffnung auf ein besseres Leben verlässt der junge Künstler Dégnan den Halt der Heimat Afrika und tritt eine gefährliche Reise nach Europa an. Das neue Leben bedeutet aber zunächst Gefangenschaft in einem Auffanglager für Flüchtlinge. Es folgt ein Dasein als Geduldeter, in der Ungewissheit ob er bleiben darf. Seine Bildung, sein sozialer Status in Afrika spielt in der europäischen Gesellschaft keine Rolle. Anspruchslose Aushilfsjobs halten ihn über Wasser. Die Welt um ihn herum ist ihm fremd, und er ist dieser Welt fremd. Hat er alles riskiert um nichts zu bekommen?

Auf der anderen Seite Dégnans Mutter. »Mamoundé!« sagt sie, »Geh nicht!« Aber darf/kann sie ihn aufhalten? Was, wenn in Europa wirklich eine bessere Zukunft auf ihn wartet? Vielleicht wird er sogar die Familie in Afrika unterstützen können? Sie hilft ihm schließlich bei seiner Flucht, gequält von Angst, Sehnsucht und Zweifel. Wie wird es ihm ergehen? Wird sie ihren Sohn wiedersehen?

Das Stück vereint Sprech- und Tanztheater afrikanischer Prägung, fernab von Folklore.

Ein Gastspiel von Afrik‘Atchinzon

Im Rahmen der Französischen Wochen 2020 (18.-29.3.20), veranstaltet vom Institut français Stuttgart

Präsentiert vom Förderverein Deutsch-Französischer Kultur e.V.

Verschlagwortet mit: Theater