Frank Ackermann
Gibt es ein moralisches Recht zu lügen?

Sa, 16. Januar 2016, 10:30 Uhr
Hegelhaus, Eberhardstraße 53, 70178 Stuttgart
Veranstalter: Die AnStifter & Stadtmuseum
Wichtiges: Kostenbeitrag: je 8 Euro

Im vorigen September habe ich im „Philosophischen Café“ Kants kleine Schrift „Über ein vermeintes Recht aus Menschenliebe zu lügen“ vorgestellt und dabei mit Kant zu zeigen versucht, dass es ein „Recht zu lügen“ im streng juristischen Sinne in der Tat nicht gibt.In der anschließenden Diskussion wurde nun die Frage aufgeworfen, ob es denn ein „moralisches Recht“ zu lügen gebe. Dieser Frage will ich heute nachgehen und dabei das Verhältnis von Recht und Moral erörtern.

Frank Ackermann initiierte und leitet die Veranstaltungsreihen „Philosophisches Café im Hegelhaus“, „Literarischer Abend im Hegelhaus“, „Philosophie im Lapidarium“. – Zahlreiche Buchveröffentlichungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.