Frage-Zeichen

Fr, 6. Juni 2014, 19:00 Uhr
Bürgerhaus Rot, Auricher Str. 34a, 70437 Stuttgart
Veranstalter: Zukunftswerkstatt
Wichtiges: Gretel Weber ist anwesend

Ausschnitt aus dem Film „Frage-Zeichen“, in dem Gretel Weber im Gespräch mit Kevin Krzyzanowski,
Sabine Ceric, Jenittha James Jeganatha, Schüler/innen der Berta-von-Suttner-Schule, Stuttgart-Freiberg, ihre Erfahrungen mit der Verfolgung politisch Andersdenkender in der NS-Zeit berichtet.

Ihr Pflegebruder, Walter Häbich, war aktives KPD-Mitglied und wurde in der Haft am 1.Juli 34 während des so genannten „Röhm-Putsches“ ermordet.

Nach dem Film steht Gretel Weber für Fragen und zur Diskussion zur Verfügung.

Kulturell umrahmt wird das Programm mit einem Lied und einer Lesung von Anne Götz, Schauspielerin aus Zuffenhausen.

Über Fritz Mielert

Fritz Mielert, Jahrgang 1979, arbeitete von 2013 bis 2017 als Geschäftsführer beim Bürgerprojekt Die AnStifter in Stuttgart. Davor betreute er ab 2011 bei Campact politische Kampagnen im Spektrum zwischen Energiewende und Vorratsdatenspeicherung, engagierte sich in der AG Antragsbearbeitung der Bewegungsstiftung, baute ab 2010 maßgeblich die Parkschützer als eine der wichtigsten Gruppierung im Protest gegen Stuttgart 21 auf und war ab 1996 mehrere Jahre ehrenamtlich bei Greenpeace aktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.