Fachtagung «Good Practice in der Friedensbildung und im Globalen Lernen»

Fr, 24. Oktober 2014, 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Forum 3, Gymnasiumstr. 21, 70173 Stuttgart
Veranstalter: Arbeitskreis friedenspädagogischer Bildungseinrichtungen
Wichtiges:

Ziel der von der Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg geförderten Jahrestagung des Arbeitskreises friedenspädagogischer Bildungseinrichtungen ist es, mehr MultiplikatorInnen (LehrerInnen, ReferentInnen) zu motivieren, Inhalte der Friedensbildung in Verbindung mit dem Globalen Lernen in der Schule und in ihre pädagogische Arbeit einzubeziehen. Außerdem sollen RückkehrerInnen aus den Freiwilligendiensten für friedenspolitische Themen interessiert werden, so dass sie diese an Jugendliche und junge Erwachsene (VertreterInnen von Jugendverbänden und SchülerInnen-Vertretungen, Studierende) weiter vermitteln können.

Bei der Tagung soll es u.a. um folgende Fragen gehen:

  • Welchen Beitrag zu einem sozialen Wandel zu „mehr Demokratie“, mehr gewaltfreier Konfliktaustragung und einer solidarischeren Gesellschaft kann Friedensbildung leisten?
  • Wie können wir einen Ausbau friedenspolitischer, -pädagogischer und -wissenschaftlicher Inhalte in den Curricula sowie der LehrerInnen-Aus- und Fortbildung, fachdidaktisch qualifizierter Materialien und ReferentInnen/DozentInnen mit ausreichenden Ressourcen erreichen?
  • Von welchen Erfahrungen mit Friedensbildung liegt Good Practice aus den verschiedenen Bundesländern und Bildungsträgern vor?

Im Anschluss an die öffentliche Fachtagung  findet ab 17.00 h die Mitgliederversammlung des Arbeitskreises friedenspädagogischer Bildungseinrichtungen statt.

Verschlagwortet mit: Krieg & Frieden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.