Erich Mühsam – Ein Leben für die Freiheit

Mi, 9. Juli 2014, 19:30 Uhr
Clara-Zetkin-Haus, Gorch-Fock-Str. 26, 70619 Stuttgart
Veranstalter: Clara-Zetkin-Haus
Wichtiges:

Erich Mühsam war einer der bedeutendsten politischen Journalisten und Schriftsteller in der Weima- rer Republik. Seine Teilnahme an der Münchner Räterepublik brachte ihm 15 Jahren Festungshaft. Er blieb trotz der Haft ungebrochen und setzte seine journalistische Arbeit fort. Sein Leben und der Mord an ihm (Juli 1934 im KZ Oranienburg) sind kaum noch bekannt.

Mit Janka Kluge.

Über Fritz Mielert

Fritz Mielert, Jahrgang 1979, arbeitete von 2013 bis 2017 als Geschäftsführer beim Bürgerprojekt Die AnStifter in Stuttgart. Davor betreute er ab 2011 bei Campact politische Kampagnen im Spektrum zwischen Energiewende und Vorratsdatenspeicherung, engagierte sich in der AG Antragsbearbeitung der Bewegungsstiftung, baute ab 2010 maßgeblich die Parkschützer als eine der wichtigsten Gruppierung im Protest gegen Stuttgart 21 auf und war ab 1996 mehrere Jahre ehrenamtlich bei Greenpeace aktiv.

Ein Gedanke zu „Erich Mühsam – Ein Leben für die Freiheit

  1. ich komme bestimmz zur Veranstaltung über Erich Mühsam. Ich habe im Jahr 1982 meine Diplomarbeit (Germanistik) über Erich Mühsam in Mailand geschrieben. Vielleicht neu für Sie: Mühsam und Ada negri , eine Anerkennung unter Poeten
    Paola griffini

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.