Endstation Sehnsucht. Eine Reise durch Yerushalayim-Jerusalem-Al Quds

So, 2. August 2015, 11:30 Uhr - 12:30 Uhr
Jüdisches Museum Hohenems, Schweizer Straße 5, 6845 Hohenems
Veranstalter: Jüdisches Museum Hohenems
Wichtiges: Foyer, Eintritt: € 7,-/4,- (inkl. Führung)

Öffentliche Führung zur aktuellen Ausstellung

Seit drei Jahren verbindet eine umstrittene Straßenbahn den Westen Jerusalems mit jüdischen Siedlungen im palästinensischen Ostteil. In ihr treffen unterschiedlichste Menschen aufeinander: israelische und palästinensische Einwohner, Pilger und Touristen, Religiöse und Säkulare. Reisen Sie mit uns in der Sonderausstellung des Jüdischen Museums durch diese umstrittene Stadt, die Juden, Christen und Muslimen gleichsam als heilig gilt. Eine Stadt, die Menschen aus allen Teilen der Welt für sich beanspruchen. Eine Stadt, in der viele Konflikte der Vergangenheit und der Gegenwart ihren Ursprung haben.

Verschlagwortet mit: Religion/Glaube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.