Dr. Markus Raab
Don Quijote – Der Windmühlenidiot oder Vom Geglückten Leben

Sa, 25. Mai 2019, 10:30 Uhr - 12:00 Uhr
Hegelhaus, Eberhardstraße 53, 70178 Stuttgart
Veranstalter: Die AnStifter
Wichtiges: Kostenbeitrag 8 Euro, inkl. Kaffee/Brezeln oder Hefezopf

Weltliteratur sagt man über Cervantes‘ Roman, obwohl dessen Helden zwei lächerliche Figuren sind. So scheint es wenigstens. Schon sicherer ist, dass Don Quijote und Sancho Pansa ein idiosynkratisches Leben führen, unverstanden und anders als die anderen. In diesem Sinne ist es, um mit Nietzsche zu sprechen, das traurigste Buch, das je geschrieben wurde. Da aber das Leben die wahre Tragödie ist, ist es gleichzeitig fast eine Art Ratgeberliteratur, Beispiel für ein geglücktes Leben ungeachtet aller Unbill. Denn in keinem der Abenteuer verfehlten der fahrende Ritter von der traurigen Gestalt und sein treuer Knappe das Edle, Hilfreiche und Gute.

Markus Raab studierte Philosophie in Tübingen, den USA und Kroatien, u.a. bei Klaus Hartmann und Damir Barbarić. Noch bis Sommer 2019 ist er Bürgermeister in Esslingen am Neckar, bevor er nach Spanien ziehen wird, ja, auch um seine Don Quijote-Forschungen weiter zu treiben. Der Vortrag dürfte nicht ohne Humor sein, ist Raab doch auch außerhalb seines Amtes bühnenerfahren; z.B. als Frontmann der „The John Wayne Naked Appreciation Society“, die überdies 2019 eine Zusammenarbeit mit „The Fabulous Double Twins“ anstreben wird.

 

Verschlagwortet mit: Literatur, Philosophie