Dr. Fessum Ghirmazion
Alltagsrassismus in Deutschland – aus der Perspektive der Betroffenen

Mi, 5. Oktober 2016, 19:30 Uhr
Barbara-Künkelin-Halle, Künkelinstraße 33, 73614 Schorndorf
Veranstalter: Bündnis gegen Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus Schorndorf
Wichtiges: Eintritt frei, Spenden willkommen

Menschen, die rassistischen Äußerungen, aber auch unbedachtem Gerede bezüglich Hautfarbe, Herkunftsland oder Geschlecht ausgesetzt sind, werden dadurch gekränkt, diskriminiert, ausgegrenzt. Um zu verstehen, wie es ihnen in solchen Situationen geht, müssen wir miteinander ins Gespräch kommen. Inwiefern beeinflussen Mitmenschen und die Medien, aber auch Angst vor Verlust der Arbeit die Haltung gegenüber Menschen mit ausländischen Wurzeln. Wo sind die Grenzen zwischen„harmlosen“ und ernsthaft diskriminierenden Handlungen?

Dr. Fessum Ghirmazion, IG Metall, Ressort Migration/Integration

Verschlagwortet mit: Gewerkschaft, Migration & Flucht, Rassismus‚ Rechtsextremismus und -terrorismus, Zivilgesellschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.