Dipl. Ing. Heinrich Blasenbrei-Wurtz
1 Jahr nach Paris: Klimavertrag und Energiewende?

Di, 6. Dezember 2016, 19:30 Uhr - 21:15 Uhr
Staatsarchiv Ludwigsburg, Arsenalplatz 3, 71638 Ludwigsburg
Veranstalter: BI AntiAtom Ludwigsburg
Wichtiges:

Was wird aus dem Klimaabkommen, das im Dezember 2015 in Paris beschlossen wurde? Wir wollen genauer hinschauen: Ende Oktober hat die deutsche Umweltministerin Hendricks ein moderates Klimakonzept für Deutschland erarbeitet, das bei der Klimakonferenz in Marrakesch im November vorgestellt werden sollte. Noch druckfrisch wurde das Papier vom Verkehrsminister, dem Landwirtschaftsminister, dem CDU-Industrielobbyisten Fuchs und im Wirtschaftsministerium als unzumutbar abgekanzelt. Kurz davor hatten die gleichen Akteure das Erneuerbare Energien Gesetz so zurechtgestutzt, dass die Energiewende selbst bis zur Mitte des Jahrhunderts noch nicht abgeschlossen sein wird. Besteht also keine Hoffnung mehr für die Rettung der Biosphäre? Jagt weiterhin ein „Temperaturrekord“ den nächsten? Fahren wir mit dem Autoverkehr gegen die Wand? Und heizen uns zu Tode? Oder gibt es doch eine Verkehrswende und erneuerbare Wärme? Wohin stolpert das einstige Musterland der Energiewende?

Diesen Fragen wird sich der Abend widmen. Unser Referent wird mit seinen umfangreichen Kenntnissen aus der Praxis der Energiewende auch Mut machende Tendenzen und Beispiele vorstellen. Zum Nikolaustag gibt es auch Schokolade. Aber wem droht die Rute? Wir müssen reden…

Dipl. Ing. Heinrich Blasenbrei-Wurtz, Bauingenieur, Energietechnik

Mehr Informationen hier.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.