Butz Peters
40 Jahre „Deutscher Herbst“

Do, 4. Mai 2017, 19:30 Uhr
Stadtbibliothek am Mailänder Platz, Mailänder Platz 1, 70173 Stuttgart
Veranstalter: Stadtbibliothek, Landeszentrale fürpolitische Bildung
Wichtiges: Eintritt 5,- / 3,- Euro

Kaum ein anderes politisches Thema hat die „alte“ Bundesrepublik so lange und so intensiv beschäftigt wie der Terror der Roten Armee Fraktion (RAF). Von ihrer Gründung bis zur selbstverkündeten Auflösung hielt die RAF das Land in Atem.

Das Jahr 1977 war dabei das zentrale Jahr der Auseinandersetzung zwischen Terroristen und Staat. Der Publizist Butz Peters, der mit dem Buch „Tödlicher Irrtum“ ein Standardwerk zur Geschichte RAF vorgelegt hat, präsentiert nun zum 40. Jahrestag des „Deutschen Herbstes“ zwei neue Bücher: Eine Chronik des Jahres 1977 sowie ein Buch, das mit Blick auf dieses entscheidende Jahr die Geschichte der RAF von der Gründung bis zu ihrer Selbstauflösung thematisiert. Mit seinem Bildervortrag nimmt er die Gäste mit auf eine zeithistorische Reise in eines der Schlüsseljahre der bundesdeutschen Geschichte.

Butz Peters, geb. 1958, ist Jurist und Publizist. Er lebt heute als Rechtsanwalt in Dresden.

Verschlagwortet mit: Bewegungen, Demokratie, Geschichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.