Bilder von Aleppo und Homs

Di, 28. April 2015 - Do, 7. Mai 2015, Ganztägig
Rathaus Stuttgart, Marktplatz 1, 70173 Stuttgart
Veranstalter: Verein der Freunde der Altstadt Aleppo
Wichtiges:

Der Zerstörung syrischen Kulturerbes widmet sich eine Fotoausstellung von Dienstag, 28. April, bis Donnerstag, 7. Mai, im dritten Obergeschoss des Stuttgarter Rathauses.
Der Krieg hat in Syrien verheerende Spuren hinterlassen. Auch das kulturelle Vermächtnis ist bedroht, darunter sechs Stätten des Unesco-Weltkulturerbes. Mit über 50 Schwarz-Weiß-Fotos dokumentiert die Ausstellung die Zerstörung von Aleppo und Homs. Ihre Jahrhunderte alte Kultur, die vom Zusammenleben unterschiedlicher Ethnien und Religionsgruppen geprägt war, geht verloren.
Die Ausstellung des Vereins der Freunde der Altstadt Aleppo wird am Mittwoch, 29. April, um 18 Uhr eröffnet.

Verschlagwortet mit: Krieg & Frieden

Über Fritz Mielert

Fritz Mielert, Jahrgang 1979, arbeitete von 2013 bis 2017 als Geschäftsführer beim Bürgerprojekt Die AnStifter in Stuttgart. Davor betreute er ab 2011 bei Campact politische Kampagnen im Spektrum zwischen Energiewende und Vorratsdatenspeicherung, engagierte sich in der AG Antragsbearbeitung der Bewegungsstiftung, baute ab 2010 maßgeblich die Parkschützer als eine der wichtigsten Gruppierung im Protest gegen Stuttgart 21 auf und war ab 1996 mehrere Jahre ehrenamtlich bei Greenpeace aktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.